Buchenberg
Warum gibts die Loipe nicht mehr?

2Bilder

«Maßlos geärgert» hat sich Günther Pudritz, weil die Panoramaloipe in Buchenberg die letzte Zeit nicht gespurt war. «Die Loipe besteht seit Jahrzehnten und plötzlich lässt ein Bauer das Spurgerät nicht mehr auf sein Grundstück. Das ist ein Skandal!», empört sich der Kemptener. «Dabei ist die Loipe doch auf den Schildern vor Ort eingezeichnet.»

Warum weigert sich also der Landwirt, den Schnee auf seinem Grundstück walzen und spuren zu lassen? «Das liegt daran, dass es die Gemeinde vergangenes Jahr einfach übertrieben hat mit dem Spuren. Da sind Schäden durch das schwere Gerät an meiner Wiese entstanden.» Er brauche das Gras jedoch zum Füttern seiner Kühe und Jungrinder. «Das ist mein Lebensunterhalt.»

«Noch nie eine Anerkennung»

Seit 40 Jahren spure die Gemeinde Loipen auf einer Länge von über 1600 Metern auf seinen Wiesen, «aber noch nie gab es auch nur eine kleine Anerkennung dafür.» Kurzum, Landwirt Neßler hätte gerne einen finanziellen Ausgleich von der Gemeinde, betont aber auch, dass er Langläufern den Spaß nicht verderben will. «Ich hab das Spuren nicht verboten, zu bestimmten Zeiten ist es erlaubt.» Er nennt Samstag- und Sonntagfrüh sowie feiertags.

Bürgermeister Toni Barth bestätigt, dass es mit dem Landwirt eine Vereinbarung gebe. Barth: «Bei guten Schneeverhältnissen ist die Panoramaloipe gespurt, zumindest am Wochenende.» Bisher allerdings sei diesen Winter einfach zu wenig Schnee gefallen. Erst jetzt habe sich die Situation gebessert.

Konzept für Buchenberg?

Insgesamt, so Barth, mache sich die Gemeinde über ein Loipenkonzept Gedanken. Westlich von Buchenberg soll ein gebührenpflichtiger, großer Parkplatz als Haupteinstiegsstelle entstehen. «Ein Teil der Einnahmen soll dann auch den Landwirten zugute kommen.»

Gerüchten, wonach sich Bauer Neßler mit einem Spurverbot gegen den Gemeinderatsbeschluss wehre, dass in Buchenberg keine Windräder aufgebaut werden dürfen, tritt der Landwirt energisch entgegen. «Ich mache mich schon seit Jahren für eine Entschädigung für die Grundstücksbesitzer stark. Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun.» Günter Pudritz und andere Langläufer hoffen, dass die Panoramaloipe in Buchenberg morgen gespurt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018