Marktoberdorf / Ostallgäu
Vorsicht auf dem Eis

Silbrig glitzert die zugefrorene Seeoberfläche im winterlichen Sonnenlicht - ein Traum für jeden Schlittschuhläufer, eine Verlockung für jedes spielende Kind. Doch Vorsicht: «Trotz der anhaltenden Kälte besteht auf vielen Ostallgäuer Gewässern noch immer Lebensgefahr», warnt Gary Kögel. Laut dem Vorsitzenden der Ostallgäuer Wasserwachten ist das Eis auf vielen Seen und Weihern immer noch zu dünn, um Menschen darauf sicher zu tragen: Die Kerneisschicht müsse mindestens zehn Zentimeter dick sein, um eine Person mit einem Gewicht von 75 Kilogramm sicher zu tragen.

An vergangenen Sonntag hat die Wasserwacht auf dem Elbsee eine Eisstärke von 18 Zentimetern und auf dem Ettwieser Weiher von 20 Zentimetern gemessen. Eigentlich hätten beide Seen eine tragfähige Eisschicht, erklärt Kögel. Dennoch könne das Eis an Ein- und Ausläufen sowie bei Schilfgürteln nicht dick genug sein.

Wer auf das Eis geht, tue das immer auf eigene Gefahr, betont Kögel. Die Wasserwacht übernehme keine Verantwortung und erkläre keines der Ostallgäuer Gewässer für ungefährlich.

Im Zweifelsfall nicht betreten

Weil momentan das Wasser sehr kalt ist, verliert Kögel zufolge ein Mensch, der ins Eis eingebrochen ist, innerhalb kurzer Zeit das Bewusstsein. Und so könne er leicht ertrinken. «Wir warnen deshalb ausdrücklich vor den Risiken und appellieren an die Eigenverantwortung der Menschen», so der Wasserwacht-Kreisvorsitzende.

Im Zweifelsfall soll man lieber nicht aufs Eis gehen», empfiehlt Kögel. Die Stärke der Eisdecke könne nämlich wegen der Strömung und wechselndem Wasserstand variieren. Erst wenn es über einen längeren Zeitraum richtig kalt bleibt, bilde sich eine dicke Schicht aus, die auch mehrere Menschen gleichzeitig trägt. Sobald sich mehrere Personen auf dem Eis bewegen, müsse es mindestens 15 Zentimeter dick sein. Das sei nur teilweise auf kleinen Dorfweihern sowie auf dem Elbsee und Ettwieser Weiher der Fall.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019