Kaufbeuren
Vorerst keine Zusatzbeiträge für AOK-Versicherte

Zum neuen Jahr wechselt turnusgemäß der Vorsitz im Beirat der AOK-Direktion Kaufbeuren-Ostallgäu. Hans-Jürgen Peter, Vertreter der Arbeitgeber, übernimmt ab dem 1. Januar die Leitung des Gremiums. «2010 wird kein leichtes Jahr, aber ich bin dennoch zuversichtlich», betont Peter. Erfreulich sei, dass die AOK ohne Zusatzbeitrag ins neue Jahr gestartet ist. Das heißt, die AOK-Versicherten müssen nicht zusätzlich zu ihren üblichen Krankenkassenbeiträgen Geld aufbringen - wie etwa bei anderen Krankenkassen, die mit ihren Mitteln nicht ausgekommen sind. Und ein Zusatzbeitrag sei auch weiter nicht in Sicht.

Immer mehr Mitglieder

Für den Verwaltungsrat der AOK Bayern bildeten sowohl eine positive Mitgliederentwicklung als auch die Erfolge im Management gute Voraussetzungen, möglichst lange ohne Zusatzbeitrag auszukommen. Im Geschäftsjahr 2009 verzeichnet die AOK in Bayern einen Rekordzuwachs von über 140000 neuen Mitgliedern - mit entsprechendem Zuwachs auf der Einnahmenseite.

Rabattverträge ausgehandelt

Auf der Ausgabenseite wiederum würden insbesondere Arzneimittel-Rabattverträge und ein niedriges Verwaltungsbudget dazu verhelfen, zweistellige Millionenbeträge einzusparen. «Wir rechnen mit einem positiven Rechnungsergebnis für 2009, das auch auf 2010 ausstrahlen wird», so Peter.

Trotz günstiger Vorzeichen gestaltet sich nach Angaben des AOK-Direktors Josef Bauer die Haushaltsplanung für das kommende Jahr ungewiss, weil den Krankenkassen noch nicht alle Daten vorliegen. Die Finanzentwicklung im nächsten Jahr werde auch entscheidend davon abhängen, wie rasch politische Entscheidungen getroffen werden. Große Auswirkungen auf die Kassenfinanzen habe auch, ob sich die Wirtschaft rasch erholt oder ob die Zahl der Arbeitssuchenden stark ansteigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018