Lindenberg
Vorerst keine AG Kultur

Im Rahmen der Volkshochschule Lindenberg wollte die ehemalige Lindenberger Stadträtin und Kulturreferentin Ursula Schickle die «Arbeitsgemeinschaft Kultur» ins Leben rufen. Zum ersten Treffen sind neun interessierte Männer und Frauen gekommen - zur Gründung kam es aber nicht. «Ich lass das jetzt erst mal ein bisschen ruhen», sagt Ursula Schickle. Im Gespräch mit unserer Redakteurin Ingrid Grohe erklärt sie, warum.

Frau Schickle, in Lindenberg gibt es bereits einen Kulturkreis, ein Kulturforum, das Kultur- und Gästeamt und Vereine, die sich mit kulturellen Themen befassen. Welche Aufgaben wollten Sie mit der AG Kultur abdecken?

Ursula Schickle: Eigentlich war die AG gedacht als ein Pendant zum Offenen Kreis, in dem wir kulturelle Veranstaltungen besuchen, zum Beispiel in Bregenz oder die Schubertiade in Schwarzenberg, uns über aktuelle Themen unterhalten oder auch mal über ein neu erschienenes Buch. Im offenen Kreis treffen sich inzwischen nur noch Frauen. Wahrscheinlich weil wir uns nachmittags zum Kaffee treffen. Deshalb wollte ich für die Herren abends etwas anbieten. Ein zweiter Gedanke bei der AG Kultur war, in Lindenberg eine Oper auf die Beine zu stellen. Aber das ist sehr teuer und aufwendig - ein sehr weiter Weg.

Warum kommt die Arbeitsgemeinschaft nicht zustande?

Schickle: Die Anwesenden hatten ganz unterschiedliche Interessen und Vorstellungen. Vielleicht habe ich auch versucht, zu viel hineinzupacken.

Haben Sie nicht die Befürchtung, dass sich die Lindenberger Kulturinteressierten mit einer zusätzlichen Arbeitsgemeinschaft verzetteln könnten?

Schickle: Nein, es war ja keine Gruppe geplant, die sich um das kulturelle Angebot vor Ort kümmert, sondern eher eine, die den Gedankenaustausch pflegt.

Wie gehen Sie weiter vor?

Schickle: Ich lasse das jetzt mal ein bisschen ruhen. Vielleicht kommt ja mal jemand auf mich zu. Ich selbst wollte ja nur einen Anstoß geben. Die Leitung der AG hätte ich selbst nicht übernehmen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019