Füssen
Vom Suchen und Finden des Glaubens

«Gottesdienstbesucher, Trauungen, Taufen Abnahmen sind auf allen Ebenen zu verzeichnen.» Das Protokoll der Dekanatsratssitzung verheißt nichts Gutes. «Grundsätzlich tut es weh, wenn jemand aus der Kirche austritt», sagt der Füssener Dekan Frank Deuring. 30 Menschen entschieden sich 2009 in der Pfarreiengemeinschaft für diesen Schritt. Steuern und Aussagen der Kirchen seien oft gehörte Gründe. Aber Deuring sind die Hände gebunden: «Gegen die Kirchensteuern kann ich nichts machen», erklärt er. Und über die Aussagen und Ansichten der Kirche könne man diskutieren - wenn man denn wolle. «Jeder, der austritt, bekommt von mir einen Brief.» Aber Antworten bleiben meist aus. Den 30 Kirchenaustritten kann Deuring aber etwas entgegenhalten: «Man muss auch sehen, dass 2009 40 Kinder getauft wurden und fünf Personen wieder in die Kirche eingetreten sind.»

Doch insgesamt befinde sich der Glauben in einer Abwärtsspirale. Denn es fehle auch an den Glaubensvertretern, was zu mehr Pfarreiengemeinschaften führt. Beispiel: Die Pfarrgemeinden Waltenhofen, Trauchgau und Bayerniederhofen werden ab September zusammengeschlossen und nur noch von einem statt bisher zwei Pfarrern betreut. In Füssen (mit den Pfarreien St. Mang, Hopfen am See, Weißensee und Zu den Acht Seligkeiten), ist Deuring überzeugt, könne man die nächsten fünf Jahre noch acht Gottesdienste an Sonntagen anbieten - was noch ein großes Angebot sei. Auch was Taufen betreffe, sei man in Füssen noch gut aufgestellt, so dass «individuelle Taufen möglich sind».

In anderen Pfarrgemeinden gebe es oft nur noch «Taufsonntage, an denen gleich vier Taufen nacheinander stattfinden», erklärt Deuring.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018