Volleyball

Netz reißt, Bruch im Spiel - Vf B verliert Friedrichshafen/Berlin (az). Die Volleyballer des Vf B Friedrichshafen haben die deutsche Meisterschaft verpasst. Im entscheidenden Spiel beim SSC Berlin verlor der fünfmalige Titelträger mit 1:3 (26:28, 25:21, 18:25, 20:25). Ein kurioser Zwischenfall beendete dabei die Hoffnungen auf die Meisterschaft: Im dritten Satz riss beim Stand von 7:6 für den Vf B das Drahtseil der Lautsprecheranlage, die sich daraufhin im Zeitlupentempo in Richtung Spielfeld bewegte und das Netz zerriss. Dadurch riss auch der Faden im Spiel der Gäste, die nach der Unterbrechung ihren Rhythmus nicht mehr fanden. Vf B-Trainer Stelian Moculescu trug die Niederlage seiner jungen Mannschaft mit Fassung und verwies auf die fehlende Konstanz seiner Schützlinge: 'Mal spielen sie wie Weltmeister, dann wieder wie Hausmeister.' Das Finale um den deutschen Titel wurde zwischen Berlin und Friedrichshafen nach dem Modus 'Best of five' ausgetragen. Nachdem der Vf B das erste Spiel in Berlin gewonnen hatte, unterlag er in den drei darauffolgenden Begegnungen.

.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018