Lindau / Lindenberg
Volksbegehren wäre durch

Ginge es nur nach dem Willen der Bürger in den Städten Lindau und Lindenberg, wäre das «Volksbegehren für echten Nichtraucherschutz» locker durchgegangen. Bis Ende der Eintragungsfrist gestern um 17.30 Uhr haben sich im Lindenberger Rathaus 1057 Bürger für das Volksbegehren eingetragen, das sind exakt 12,72 Prozent. Insgesamt waren 8310 Menschen stimmberechtigt.

Laut Maria Lechermann vom Wahlamt sei aber erst ab Freitag «richtig was los gewesen». Bis gestern um 17 Uhr haben in Lindau 1938 von insgesamt 17557 stimmberechtigten Menschen für das Volksbegehren unterschrieben. Das entspricht einer Quote von 11,04 Prozent. «Für Lindau ist das sicher ein gutes Ergebnis», sagt Klaus-Dieter Steffel. Laut dem Leiter der Abteilung Bürgerdienste war in der vergangenen Woche mehr los als in dieser.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018