Viel umjubelter Sieg lässt Buchloer hoffen

Buchloe (cd). - Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung gewann der ESV Buchloe beim ESV Bad Bayersoien am Sonntag verdient mit 5:1 (2:1, 2:0, 1:0). Der Auftritt der Buchloer nährt Hoffnungen, diesmal ein gewichtigeres Wort um den Aufstieg in die Bayernliga mitzureden. Aufgrund permanenter Strafzeiten wollte in der Partie kein rechter Spielfluss aufkommen. Während die Härte zwar eher von den Gastgebern (26 Strafminuten) ins Spiel gebracht wurde, wendeten die Schiedsrichter ihre konsequente Regelauslegung aber vor allem bei den Buchloern an, die sich durch 32 Strafminuten plus 30 Minuten Disziplinarstrafen ständig personell dezimiert sahen. Im Startdrittel hielten sich beide Mannschaften in etwa die Waage. Während der ESV Buchloe eine Überzahlgelegenheit besaß, hatten die Bayersoiener derer gleich fünf. Beim fünften Versuch (1:1, 18. Minute) gelang ihnen dann der einzige Treffer des Spiels, nachdem sie zuvor (7.) einmal am Aluminium gescheitert waren.

Sehenswerte Szenen Auf Seiten der Buchloer entsprangen vier der fünf Tore sehenswerten Zwei-gegen-eins-Angriffssituationen, die gekonnt ausgenutzt wurden. Beim Führungstreffer glänzte Alexander Endres mit blindem Verständnis für seinen Sturmpartner Benjamin Stedele, der seine Rückhandvorlage zum 1:0 verwertete (11.). In einer Koproduktion der Neuzugänge Gunnar Genuttis (Torschütze) und Michael Paradeiser (Passgeber) fiel noch kurz vor der ersten Pause das 2:1 (20.). Im weiteren Verlauf bekleckerten sich beide Teams bei ihren Überzahlbemühungen nicht gerade mit Ruhm. Die engagiertere Laufarbeit und die ausgereiftere Technik gaben dann aber immer mehr den Ausschlag zugunsten der Buchloer. Sie erzwangen mit zwei Treffern schon im Mitteldrittel eine Vorentscheidung. Genuttis bediente den aufgerückten Verteidiger Oliver Adler, der das 3:1 erzielte (28.) und beim 4:1 lief Simon Stöckl in Stellung, doch Rainer Zimmler überraschte den Torwart mit einem Schuss in die 'kurze Ecke' (39.).

Sichere Beite für Warkus Eine Auszeichnung verdiente sich die gesamte Buchloer Defensivabteilung inklusive Torwart Florian Warkus. Stets konnten die Abschlussversuche der Oberländer entscheidend gestört werden und was dennoch aufs Tor kam, war sichere Beute des neuen Keepers Warkus. Daran änderte sich auch im Schlussabschnitt nichts, als Oliver Adler verletzt ausschied. Nach langer Verletzungspause kam Elmar Jäckle zu seinem ersten Punktspieleinsatz und fügte sich nahtlos in die Mannschaft ein.

Auf und davon In der 47. Minute vertändelte ein Verteidiger der Hausherren im Überzahlspiel die Scheibe. Endres schnappte das misshandelte Spielgerät, spurtete auf und davon und vollstreckte sicher zum viel umjubelten 5:1. Bis zur Schlusssirene gab es dann außer Fouls, Strafzeiten, Reklamationen und Diskussionen nichts Nennenswertes mehr zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018