Sanierung
Viel Prominenz bei Wiedereröffnung der Cillihütte in Reutte

Die älteren Skifahrer kennen sie alle, Cilli Barbist, legendäre Hüttenwirtin vom Hahnenkamm-Haus. In den Achtziger Jahren erlaubte Cilli den damaligen Pächtern des Hauses den Namenwechsel auf Cillihütte. Um ihr Leben als Hüttenwirtin ranken sich viele Geschichten, die unter den Einheimischen noch heute kursieren.

2014 war das Ende der Hütte beinahe schon besiegelt. In die Jahre gekommen und baufällig, schien es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Abrissbagger kommen würden. An dieser Stelle kommen vier Männer ins Spiel, die sich einen Traum verwirklichen wollten: Fritz Schweiger aus Seeg, Dr. Josef Kattum aus Pfronten, der Oberstdorfer Franz Schratt sowie Robert Ackermann aus Türkheim.

'Als begeisterter Skifahrer und Wanderer war es schon immer mein Wunsch, eine eigene Hütte zu kaufen', sagt Schweiger. Durch Verbindungen zur Sparkasse Reutte wurden Schweiger und seine Freunde auf die Cillihütte aufmerksam: Sie kauften die Hütte, sanierten sie aufwendig und feierten jetzt mit viel Prominenz die Neueröffnung.

Wer alles zur Eröffnung kam und warum es auch luftige Grüße gab, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 13.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018