Marktoberdorf
Viel Arbeit für das Kolpingtheater

Der Controller Eric Stark ist noch beruflich unterwegs, als die Probe des Kolpingtheaters um 19.30 Uhr startet. Er wird etwas später direkt vom Bahnhof ins Modeon kommen und sogleich in die Rolle eines Eheberaters schlüpfen. Das ist eine von zehn Rollen, die in der Komödie «Ewig rauschen die Gelder» zu vergeben waren.

An Silvester soll sie dem Modeon-Publikum einen vergnüglichen Jahresausklang bereiten. Seit vielen Wochen studieren die Kolpingschauspieler dieses Stück unter der Regie von Rupert Filser ein. Die Besucher erwartet eine lebhafte Komödie des Engländers Michael Cooney, gespickt mit tragikomischen Vertuschungen und Verwechslungen. Erstmals ist im Anschluss an das Silvestertheater für weitere musikalische Unterhaltung im Modeon gesorgt. Es spielt Max Kinker mit Band.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019