Versorgung rund um die Uhr

Im Krankenhaus Isny werden Notfälle auch nach 22 Uhr behandelt Isny (sz). Veränderte Rahmenbedingungen in der Krankenhauslandschaft wie zum Beispiel Verlagerung von stationären Leistungen in den ambulanten Bereich zwingen viele Krankenhausträger dazu, kleine Häuser zu schließen. Zur Sicherung der dezentralen Versorgung im Landkreis Ravensburg setzt die Oberschwaben Klinik (OSK) bereits ein Konzept mit Modellcharakter um.

Die Krankenhäuser Isny, Leutkirch und Bad Waldsee werden zu Portal- und die Krankenhäuser Wangen und St. Elisabeth in Ravensburg zu Zentrumskrankenhäusern umstrukturiert. Damit folgt die OSK dem Beschluss des Kreistages und des Aufsichtsrates. Die Umstrukturierung für Isny und Leutkirch ist am 1. Mai in Kraft getreten. In weiten Teilen der Bevölkerung und bei niedergelassenen Ärzten herrscht aber noch Unsicherheit, welche Leistungen und welchen Service das Krankenhaus Isny bietet. Im Krankenhaus Isny ist weiterhin die Versorgung der Patienten rund um die Uhr sichergestellt. Im Bereich der Inneren Medizin hat sich nichts geändert. Stationäre gynäkologische Eingriffe mit einer Verweildauer von über vier Tagen werden in Leutkirch durchgeführt, alle übrigen am Krankenhaus Isny. Alle ambulanten und kurzzeitchirurgischen Leistungen werden am Krankenhaus Isny erbracht. Bei notfallmäßigen stationären Eingriffen entscheidet der behandelnde Arzt, ob die Leistung in Isny oder in Leutkirch erbracht wird. Den Transport nach Leutkirch übernimmt die Oberschwaben Klinik. Auch nach 22 Uhr ist die Notfallversorgung sichergestellt. Die Erstversorgung erfolgt derzeit noch durch internistische Assistenzärzte. Sobald mit den Krankenkassen eine Vereinbarung über die Finanzierung des Notarztes abgeschlossen ist, kann die Behandlung dieser Fälle durch Chirurgen sichergestellt werden. Horst Schmidt rechnet damit, dass in wenigen Wochen eine Einigung zustande kommen wird. Schmidt betont, dass bereits heute alle in Isny operierten Patienten rund um die Uhr chirurgisch versorgt werden, nachts durch eine Rufbereitschaft von chirurgischen Fachärzten. Seit Mai 2004 operieren Isnyer Ärzte auch am Krankenhaus Leutkirch. Durch das neue Konzept der OSK können nun auch zusätzliche Leistungen wie Knie- und Hüftoperation im gemeinsamen Krankenhaus Isny/Leutkirch erbracht werden. Zudem steckt der Landkreis nicht unerhebliche finanzielle Mittel in die grundlegende Brandschutzsanierung des Hauses. Bis Ende des Jahres wird im Erdgeschoss des Krankenhauses Isny eine erweiterte Dialysepraxis eingerichtet. Alle diese Maßnahmen der Umstrukturierung sind nach Auffassung der Beteiligten Signale, dass das Haus Isny mit Leutkirch im Verbund der Oberschwaben Klinik nach Bestand haben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018