Rettungsdienst
Vergleich im Kostenstreit wegen Hubschrauberlandeplatz in Durach abgelehnt

Die Krankenkassen sind der Meinung, dass der auf dem Duracher Sportflughafen gebaute vorläufige Landeplatz für den Rettungshubschrauber zu teuer und fehl geplant ist.

Als Einigung boten die Kassen gestern rund 400.000 Euro Beteiligung an. Das Bayerische Rote Kreuz will aber die volle Summe von über 800.000 Euro zurückerstattet haben. Eine dauerhafte Lösung für die Stationierung von Christoph 17 ist übrigens noch nicht in Sicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019