Untrasried fährt seine Investitionen zurück

Untrasried (ram). - Durch die baldige Fertigstellung des Gemeindezentrums sinkt der Vermögenshaushalt der Gemeinde Untrasried von 1,2 Millionen im Vorjahr auf heuer 'nur' noch 650000 Euro. Zu den Baumaßnahmen gehören die laufende Umgestaltung des Untrasrieder Dorfplatzes, das Gewerbegebiet Höllesch und der Bau eines Weges beim Jugendübernachtungshaus in Eschers. Die Verschuldung der Kommune soll laut Bürgermeister Alfred Wölfle weiter sinken. Der Verwaltungshaushalt erhöht sich leicht, so der Kämmerer der Verwaltungsgemeinschaft Karl Mayr, von 1,19 auf 1,23 Millionen Euro. Für den Kindergarten Untrasried wird ein Defizit von über 59 000 Euro erwartet. Das sind 1287 Euro Zuschuss pro Kind, errechnete Mayr. In Kürze werde laut Rathauschef über eine Gebührenerhöhung beraten. Die Umlage für den Schulverband erhöhe sich um 4000 auf 137000 Euro. In den Straßenunterhalt steckt die Kommune 20000 Euro, in den Winterdienst etwa 22000 Euro.

331000 Euro für den Landkreis Wie Mayr ausrechnete, entstand bei der Hopferbacher Wasserversorgung ein Defizit von 4800 Euro. Dagegen erbrachte das Untrasrieder Trinkwasser einen Überschuss von 7300 Euro, der einer Rücklage zugeführt wird. Die Solidarumlage treffe die Kasse mit fast 62000 Euro. Der dickste Batzen ist laut Mayr die Kreisumlage mit 331000 Euro. An die Verwaltungsgemeinschaft ist eine Umlage von 72000 Euro fällig. Zinsausgaben fallen in Höhe von 91000 Euro an. Infolge der Ausweisungen von Baugebieten steigen die Einnahmen bei den Grundsteuern auf 133000 Euro. Die Gemeinde erwartet 'vorsichtig geschätzt' 180000 Euro Gewerbesteuer. Der Anteil an der Einkommensteuer wurde vom Kämmerer mit über 300000 Euro angesetzt. Die Schlüsselzuweisungen sinken dagegen um 12000 auf 261000 Euro. Eine willkommene Einnahmequelle ist die Konzessionsabgabe mit etwa 30000 Euro.

100000 Euro für Dorfplatz Der Vermögenshaushalt weist einen Rückgang der kommunalen Investitionen aus. Dabei ragen die Fertigstellung des Gemeindezentrums mit 300000 Euro sowie die Neugestaltung des Untrasrieder Dorfplatzes mit 100000 Euro heraus. Ein Wegebau vom Kreis-Jugendheim Eschers zum Waldlehrpfad kostet etwa 19000 Euro, dazu erhält die Gemeinde 9000 Euro Zuschuss. Die Planungskosten für das Gewerbegebiet Höllesch in Untrasried betragen rund 11000 Euro. Zum Umbau des Schützenheims Hopferbach stehen heuer 80000 Euro bereit. Kredite werden mit 73000 Euro getilgt. Die Ausgaben werden bestritten durch eine Entnahme aus der Rücklage (107000 Euro), durch die staatliche Investitionspauschale (13000) und Zuschüsse von verschiedenen Seiten (311000). Heuer können dem Vermögenshaushalt 57000 Euro aus dem Verwaltungshaushalt zugeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018