• 4. Juli 2009, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Buchloe
Unterricht für Hunde

Weil die frühzeitige Sozialisierung des Hundewelpen Grundlage für ein harmonisches Zusammenleben von Mensch und Tier ist, veranstaltet der Schäferhundeverein Buchloe ab Mittwoch, 8. Juli, sogenannte Prägungsspieltage für Welpen. Dabei soll der Grundstein für den Hund gelegt werden, das Umfeld einzuschätzen und friedfertig mit der Umwelt umzugehen.

Welpen sind in erster Linie niedlich. Wer denkt da schon an Erziehung? Und ehe man sich versieht, schleichen sich Unarten ein und der vierbeinige Familienzuwachs hat den Rest seinen neuen Rudels fest im Griff. «In den ersten Wochen macht der Hund grundlegende Erfahrungen, die ihn prägen», erläutert die Tierärztin und Verhaltenstherapeutin Britta Ludsteck, die beim Schäferhundeverein an neun Abenden die Prägungsspieltage leitet. Das Tier wird dabei durch positive Bestätigung mit Alltagssituationen vertraut gemacht und soll lernen, angstfrei mit Menschen und anderen Hunden umzugehen. Der Hundebesitzer wiederum soll sich aneignen, das Tier mit allen Ausdrucksweisen zu verstehen und ihm spielerisch den Grundgehorsam zu vermitteln.

Höchstens 16 Wochen alt

Am Mittwoch, 8. Juli, findet um 18 Uhr auf dem Vereinsgelände des Schäferhundevereins Buchloe an der Eschenlohstraße die erste Prägungsspielstunde statt. Es werden erste Übungen gezeigt und Erläuterungen gegeben. Eingeladen sind Hundebesitzer, deren Hunde zu diesem Zeitpunkt mindestens acht und höchstens 16 Wochen alt sind.

Infos gibt es bei der Sportbeauftragten des Schäferhundevereins, Brigitte Fischer, Telefon 0171/1907236.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018