Abstimmung
Unterallgäuer Kreistag beschließt Bürgerbegehren zum Allgäu Airport

Ja oder Nein? Das ist am Sonntag, 22. November, im Unterallgäu die Frage: Gestern hat der Unterallgäuer Kreistag nicht nur das Bürgerbegehren 'Kein Geld für Flughafengrundstücke' bei einer Gegenstimme für zulässig erklärt, alle bis auf zwei Kreisräte stimmten außerdem dafür, dem Bürgerbegehren ein Kreistagsbegehren entgegenzustellen.

Es trägt den Titel 'Positive Entwicklung des ehemaligen Militärflughafenareals in Memmingerberg durch ein allgäuweites Kooperationsprojekt'.

Am selben Tag entscheiden nun die Stimmberechtigten in Memmingen und dem Unterallgäu darüber, ob die Stadt beziehungsweise der Landkreis sich am Kauf und der Vermarktung von Flächen am Allgäu-Airport beteiligt.

Es sind drei Gesellschaften geplant: Eine befasst sich mit dem Flugbetrieb, eine zweite bewirtschaftet den Flughafenkernbereich und die dritte kümmert sich um die Vermarktung von Flächen am Flughafen.

Mehr über die Entscheidung des Kreistags erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 06.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018