• 12. Februar 2018, 17:26 Uhr
  • 42× gelesen
  • 0

Bauausschuss
Uferstraße Nord in Hopfen am See: Veränderungssperre ist nicht wirksam

(Foto: Peter Samer)

Wie es sich anfühlt, Bauanträge durchzuwinken, obwohl man mit der Ausgestaltung nicht glücklich ist, erlebten die Mitglieder des Füssener Bauausschusses in der vergangenen Sitzung am eigenen Leib: So hatte der Bauherr beantragt, bestehende Ferienwohnungen an der Hopfener Uferstraße nachträglich zu genehmigen.

Auch wenn das Gremium sein Veto einlege, werde der Antrag durchgehen, erklärte Bürgermeister Paul Iacob, 'denn das Landratsamt würde das kommunale Einvernehmen ersetzen'. So stimmte der Ausschuss letztlich zu.

Wie es dazu kam und wie das Gremium ein zweites Bauvorhaben am Hopfensee beurteilte, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 13.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018