Weiler-Simmerberg
Über 20000 Gästeankünfte in Weiler

Im Markt Weiler-Simmerberg mit Ellhofen ist im Tourismusjahr 2008 erstmals die Marke von 20000 Gästeankünften übersprungen worden. Laut Gästeamt stieg die Zahl im Vergleich zum Jahr 2007 um 16 Prozent auf 20616 Ankünfte. Auch bei den Übernachtungen (2008: 85285; 2007: 79724) legte die Rothachtal-Gemeinde um fast sieben Prozent zu. Das Gästeamt interpretiert diese Zahlen dahingehend, dass das Interesse an einem Urlaub im Westallgäu deutlich zugenommen habe.

Für die entschuldigte Gästeamtsleiterin Ira Wild stellte Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph auf der Generalversammlung des Verkehrsvereins Weiler-Simmerberg den Jahresbericht (genaue Zahlen im Infokasten) der Tourist-Information vor. Rudolph rief die Vermieter dazu auf, sich modernen Medien, wie Internet und E-Mail «nicht zu verschließen».

Mehr Jakobspilger im Ort

Bedingt durch die ständig zurückgehende Aufenthaltsdauer müssten sich die Zimmeranbieter verstärkt auf Kurzurlauber einstellen, so der Rathauschef. Zurückzuführen ist dieser Trend auf Jakobspilger, die lediglich eine Nacht bleiben, und auf Tagungsgäste des Hotels Tannenhof. Allerdings sieht Rudolph dies auch als Chance: «Der Werbeeffekt durch Jakobspilger und Tagungsgäste ist nicht zu unterschätzen. Entweder man kommt wieder, um richtig Urlaub zu machen oder man macht Werbung durch Mundpropaganda.

» Der Trend zu immer kürzeren Aufenthalten wird aber durch die steigenden Übernachtungszahlen aufgefangen und resultiert in einer besseren Kapazitätsauslastung, analysiert die Tourist-Information. Rechnet man zu den «regulären» 85285 Übernachtungen noch die 16002 Nächtigungen im Bereich der Zweitwohnungen und die 7446 auf dem Campingplatz hinzu, dann kommt das Gästeamt auf eine Gesamtzahl von 108733 Übernachtungen im Jahr 2008.

8200 Euro in Werbetopf

Marketingmaßnahmen wurden in Zusammenarbeit mit der «Westallgäu - Bayerischer Bodensee Fördergesellschaft» (WBF) durchgeführt. Zudem zahlte der Markt Weiler-Simmerberg 8263 Euro in den Werbetopf der Werbegemeinschaft Westallgäu (Gesamtbudget: 43000 Euro) ein.

Messeauftritte (unter anderem CMT in Stuttgart, Reisebörse Frankfurt, ITB Berlin) Themenbroschüren, Internetpräsenz und Anzeigenwerbung komplettierten den Werbeauftritt der Gemeinde.

Dass die Vermieter und Gastgeber auf einem guten Weg bei der Gewinnung von Stammgästen sind, zeigt die Anzahl von 48 Gästeehrungen im Jahr 2008. So wurden unter anderem drei Ehrungen für den 25. Besuch, fünf für den 30. Besuch und je eine für den 35. und 50. Besuch der Marktgemeinde vorgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019