Turniersieg für die Elephants

Buchloe (cd). - Die 'Etosha Elephants' aus Buchloe gewannen ein internationales Turnier für Eishockey-Hobbymannschaften in Pribram/Tschechien. Bei dem in wechselnden Städten in Tschechien ausgetragenen Wettbewerb geben sich die Buchloer Hobbyspieler alljährlich zum Saisonabschluss ein Stelldichein. Schon zum fünften Mal nahmen sie nun an dem Turnier teil, das diesmal in Pribram (zwischen Pilsen und Prag gelegen) stattfand. Verstärkt wurden die ersatzgeschwächten 'Elephants' von zwei Spielern aus Frankfurt/Main sowie von Christian Merkt und Wolf Kornes vom Team der Buchloer 'Old Rüssels'.

Mit Siegen über Völs/Südtirol (3:1), 'Toni Pohl' aus Garmisch-Partenkirchen (4:2), Schlossberg bei Rosenheim (3:1) und Ottobrunn (4:0) schossen sich die Buchloer nach dem ersten Turniertag an die Tabellenspitze. So kam es gegen die 'Crazy Ducks' aus München zum entscheidenden Aufeinandertreffen mit dem Rangzweiten. Die 'Elephants' setzten ihre Siegesserie unbeeindruckt fort und gaben auch den kämpferisch starken Münchenern das Nachsehen. Mit einem nicht zu bezwingenden Maxi Klement im eigenen Kasten und Toren von Alexander Wiedemann sowie Christian Sauter gewann 'Etosha' auch das letzte Spiel verdient mit 2:0. Den Buchloern gelang es damit erstmals, die gesamte Konkurrenz hinter sich zu lassen - und das gleich mit 16:4 Toren und der Maximalausbeute von 15 Punkten. Tore für 'Etosha': Daniel Kult (4), Martin Sasek (3), Christian Sauter und Alexander Wiedemann (je 2), Peter Streit, Wolf Kornes, Peter Thomas, Andreas Kuhn und Wolfgang Gerlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018