Turnhalle wird nicht erweitert

Von Josef Diebolder, Markt Rettenbach - Die Erweiterung der bestehenden Schulturnhalle zu einer Zweifach-Turnhalle ist in Markt Rettenbach in den nächsten Jahren nicht geplant. Einen entsprechenden Antrag des Sportvereins hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung abgelehnt. Nach Meinung der Vorsitzenden des SSV Markt Rettenbach, Alexandra Gropper-Sandholzer, muss mit der Planung der Hallenerweiterung jetzt begonnen werden, damit vom Bayerischen Landessportverband (BLSV) in acht bis zehn Jahren Finanzhilfen erhofft werden können. Gemeinde und Sportverein sollten dann in einer Art Bauträgerschaft den Neubau verwirklichen. Eine Erweiterung sei dringend nötig, weil die vielen Abteilungen - von den Skifahrern bis zu den Tischtennisspielern - in der bestehenden Halle nur schwer unterzubringen seien, so Gropper-Sandholzer. Rund 2,5 Millionen Euro würde ein Neubau der Halle kosten, wenn der sanierungsbedürftige Altbau integriert wird.

Finanzmittel gebunden Dritter Bürgermeister und Schuldirektor Heinz Buchmann sieht einen Rückgang der Schülerzahlen. An einer Sanierung der Halle werde man dennoch nicht herumkommen. Bürgermeister Weber betonte, dass die Finanzmittel bis 2012 noch durch laufende Projekte wie Abwasserbeseitigung, Hochwasserschutz und die Trinkwasser-Sanierungen gebunden seien. Bereits jetzt eine komplette Planung einzureichen und mit der Verwirklichung des Projekts den kommenden Gemeinderat zu binden, bezeichnete Weber als 'sehr gewagt'.

'Nicht überstürzt entscheiden' Nach Meinung von Gemeinderat Sebastian Schurer müsste für ein solches Projekt die Bereitschaft der Bürger abgefragt werden, ob sie sich für einen höheren Freizeit- und Sportstandard auch finanziell stärker belasten lassen würden. Gemeinderat Dionys Fahrenschon lehnte eine Neuverschuldung kategorisch ab. Zudem sollte seiner Meinung nach ein solch finanziell aufwändiges Projekt nicht überstürzt entschieden werden. Letztlich lehnte es der Gemeinderat mit zwei Gegenstimmen ab, bereits zum jetzigen Zeitpunkt eine Planung in Auftrag zu geben, um 'irgendwann Zuschüsse zu bekommen'. Die Sanierung der Halle könne man allerdings nicht mehr auf die lange Bank schieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018