Marktoberdorf
«Tunat-Clan» setzt sich durch

Die fünfte offene Stadtmeisterschaft, ausgerichtet vom Sportkegelclub (SKC) Marktoberdorf auf der Anlage im Kegel-Center-Ostallgäu, erwies sich erneut als Publikumsmagnet. Am Start waren 45 Mannschaften, davon 25 für die offene Wertung. Auch waren über 140 Einzelstarts zu verbuchen. Das übertraf bei weitem die Teilnehmerzahl des Vorjahres.

Daniela Nüßlein und Thomas Klecatzky heißen die Titelträger. In der offenen Wertung gewannen Gerda Volpert und Luggi Waldmann. Bei den Mannschaften punktete für Marktoberdorf erneut der «Tunat-Clan», bei der offenen Wertung lagen die Vorjahressieger «Scharfschieber» aus Obergünzburg wieder ganz vorn. Neu war in diesem Jahr auch die Teilnahme von neun Tandemmannschaften. Auch die Sportkegler wurden erstmals zu diesem Turnier zugelassen. Zu absolvieren waren 25 Schub in die Vollen und anschließend 25 Schub abräumen. Auch diesmal wurden auf den vereinseigenen Kegelbahnen Spitzenergebnisse erzielt. Zweiter Vorsitzender Paul Horn und Kassier Wolfgang Nüßlein ehrten gemeinsam die Sieger.

Elf Männer durchbrachen bei der Stadtwertung die 200er-Schallmauer. Dies waren unter anderem Stadtmeister Thomas Klecatzky mit 243 Holz, Rolf Hamatschek (238) und Max Stadler (235). Bei den Frauen machte die junge Daniela Nüßlein mit 223 (72 abgeräumt) das Rennen recht spannend. Weil Vorjahressiegerin Silke Stegmann (223) zwei Holz beim Räumen hatte, verwies Nüßlein sie und Christine Richter (214) auf die Plätze.

Bei den Frauenteams gewannen die «Moosteufel I» mit 1025 Holz vor den «Moosteufeln II» (977) und den «Bandenkeglern» (893). Bei den Männern punkteten wie im Vorjahr die «Tunats» mit 1079 vor dem «Frühschoppen» (1078) und dem KC «Heuschrecken» (1049). In der gemischten Wertung setzte sich der KC «Treffnix» mit 1008 Holz vor den «Bandenkeglern» (994) und den «Heuschrecken» (956) durch.

Bei den Jugendlichen ließ Christian Hamatschek (182 Holz) Kevin Stegmann (178) und Fabian Hamatschek (161) hinter sich. Bei den Senioren schoben acht Kegler mehr als 200 Holz. Georg Mayr (236) heißt der neue Stadtmeister. Knapp dahinter folgen mit 234 Werner Barnsteiner und Axel Zander (231).

Auch die Seniorinnen hielten mit. Hanni Platins (179) sicherte sich zum wiederholten Mal den Titel vor Mary Mannl (166) und Marianne Klekatzky (162). Senioren-Meisterin wurde erneut Gerda Volpert (235), bei den Senioren erreichte Luggi Waldmann (256) den ersten Platz. Die Wertung der Sportkegler gewann Rainer Heidl (488) vor Angelo Bragatto (462) und Klaus Jürgen Zecher (459).

In der Teamwertung der Männer verteidigten die «Scharfschieber» (1149) ihren Titel vor den «Wilden Männle» (1114) und dem KC «Bandenschreck» (1097). Die gemischte Wertung entschied der KC Fuchstal I (1092) für sich, Zweite wurden die «Wilde Männle IV» (1064), Dritte die «Wilde Männle I» (1057).

Das Tandem-Turnier der Frauen entschieden Silke Stegmann/Sabine Zander (199) für sich. Bei den Männern lagen Helmut Kazmierczak/Luggi Waldmann (252) ganz vorn, Gold im gemischten Doppel holte sich das Geschwisterpaar Daniela und Matthias Nüßlein (228).

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019