Trainingsauftakt nach der Winterpause

Kempten | sba | Die Winterpause ist seit gestern Abend (18.30 Uhr) beim Fußball-Bayernligisten FC Kempten beendet. In knapp sechs Wochen bereitet Trainer Uwe Wegmann seine Spieler fortan für den Rest der Saison vor, um das Ziel Klassenerhalt zu realisieren.

Wie berichtet, muss er dabei auf Andi Hindelang verzichten, der den FCK im Winter zum Regionalligisten VfB Stuttgart II verlassen hat. Neu im Trikot des FCK sind dagegen der 25-jährige Ungar Norbert Bartyik (zuletzt Honved Budapest) sowie der 22-jährige Mazedonier Gjorksen Limanov, der von Sileks Kratovo an die Iller wechselte. Beide Spieler sind für den Offensivbereich vorgesehen. Sie sollen mit den eingespielten Akteuren den Weggang von Hindelang kompensieren.

Matthias Köster wieder dabei

Wegmann hofft auch, dass Matthias Köster wieder voll belastbar ist. Dieser musste sich im Winter einem kleineren Eingriff im Knie unterziehen, scheint die Probleme aber auskuriert zu haben.

Zum Kraft- und Ausdauertraining sind verschiedene Testspiele geplant. Neben dem SSV Ulm 1846 (Oberliga), dem FC Isny (Landesliga) und dem VfR Aalen (Regionalliga) soll auch in Derbys gegen den 1. FC Sonthofen (Landesliga) und den Stadtrivalen TSV Kottern (Bezirksoberliga) die Form getestet werden.

Etwas ungewöhnlich ist dagegen der Test gegen den FC Memmingen am Faschingssamstag. 'Das Spiel war schon länger ausgemacht. Kein Problem, dass wir in der Bayernliga am 9. April erneut aufeinander treffen', so Wegmann. Zum Abschluss der Vorbereitung steht vor dem ersten Punktspiel beim SV Heimstetten (Samstag, 1. März) vom 24. bis 27. Februar ein Trainingslager am Gardasee in Veronello auf dem Plan.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019