Torreiches Kellerderby

Memmingen/Unterallgäu (sc). - TSV Babenhausen II - FC Niederrieden 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Schlegel (53.), 2:0 Schiebel (79.), 2:1 Plail (90.). - Zuschauer: 32. - Schiedsrichter: Schmid (Tussenhausen), sehr gute Leistung. Ein verdienter Sieg der Heimelf, die über die gesamte Spielzeit die bessere Mannnschaft war. Während die Gäste kaum zu nennenswerten Chancen kamen, vergaben die Gastgeber noch einige gute Tormöglichkeiten. TSV Trunkelsberg - FC Benningen 4:3 (2:1). Tore: 0:1 Brockauf (35.), 1:1 Zeh (36.), 2:1 Hüber (44.), 3:1 Bühler (60.), 3:2 FCB (Foullefmeter, 69.), 3:3 FCB (79.), 4:3 Hüber (84.). - Zuschauer: 95. - Schiedsrichter: Siegert (Amendingen). In einem typischen und hektischen Abstiegsduell waren die Platzherren letztendlich die Glücklicheren. Die Torfolge war recht kurios, so dass auch den zahlreichen Zuschauern alles abverlangt wurde. Für den neuen Trainer Carsten Stingl war das sein dritter Sieg in Folge und somit gibt es für Trunkelsberg wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt. Reserven: 0:3. TSV Legau - SV Dickenreishausen 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Keller (29.), 2:0 Sonntag (Handelfmeter, 49.), 3:0 Heckelsmiller (70.). - Zuschauer: 75. - Schiedsrichter: Simon (Frechenrieden). Auf schwer bespielbarem Boden entwickelte sich ein kampfbetontes, aber wohltuend faires Lokalderby. Die Hausherren hatten mehr Spielanteile und waren wesentlich torgefährlicher. Der Sieg ging auch in dieser Höhe absolut in Ordnung. Reserven: 4:2.

Ausnahmslos Kopfball-Treffer FC Hawangen - SV Memmingerberg 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Mirov (16.), 1:1 P. Osterrieder (47.), 1:2 Mehlhorn (56.), 2:2 Klemens (86.). - Gelb-rote Karte: Weber (FCH, 86.). - Zuschauer: 100. - Schiedsrichter: Theil (Sontheim). Auf sehr schwer bespielbarem Boden fanden die Gäste besser ins Spiel und sahen lange wie der sichere Sieger aus. Glücklich, aber nicht unverdient gelang dem FCH noch kurz vor Schluss der Ausgleich. Erwähnenswert: alle vier Tore waren Kopfball-Treffer. Reserven: ausgefallen. SV Steinheim - Tur Abdin 2:0 (0:0). Tore: 1:0 G. Ranz (Foulelfmeter, 78.), 2:0 Wiche (90.). - Gelb-rote Karte: J. Abraham (T. A., 83.). - Rote Karte: Radujko (T. A., 78.). - Zuschauer: 50. - Schiedsrichter: Fritz (Buchenberg). In einem guten Kreisklassenspiel hatten die Steinheimer durch eine starke taktische Leistung das bessere Ende für sich. Ein zweifelhafter Foulelfmeter brachte den SVS auf die Siegerstraße. Die Gäste schwächten sich durch undiszipliniertes Verhalten in der Schlussphase. Reserven: 4:1.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018