Westallgäu
Telefonseelsorge gewinnt im Westallgäu an Bedeutung

Mit rund 21.000 eingegangene Anrufen bilanziert die Telefonseelsorge Oberschwaben-Allgäu-Bodensee das Jahr 2009. Die regionalen katholischen und evangelischen Dekanate als Träger machen die wachsende Bedeutung der Einrichtung deutlich. Schließlich sei die Zahl der Anrufe gegenüber dem Vorjahr um 1000 gestiegen. Psychische Krankheiten, Partnerprobleme und Einsamkeit seien die Hauptgründe für die Anrufe gewesen, womit die 72 Mitarbeiter voll ausgelastet seien.

Ärgerlich ist für die Einrichtung nur die Anzahl der Spaß-Anrufe von 30 Prozent, ein Jahr zuvor waren es noch 20 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019