Allgäu
SVM macht es spannend

2Bilder

Nürnberg Die Damen des SV Mauerstetten haben in der Zweiten Volleyball-Bundesliga Süd erneut zugeschlagen: Beim VfL Nürnberg gab es ein 3:0-Sieg (22:25, 20:25, 23:25). «Das Ergebnis ist super, denn das war ein Vier-Punkte-Spiel», sagte Trainer Hubert Hermann.

Doch zuvor musste der Coach tief durchatmen und wurde auch mal laut. Er hatte zuvor mit Co-Trainer Didi Hirsch die Damen intensiv vorbereitet: «Die Videoanalyse fiel etwas länger aus, denn es war ein wichtiges Spiel», so Hermann. Den Spielerinnen war jedenfalls von Faschingsbällen als Vorbereitung abgeraten worden. Im zweiten Auswärtsspiel der Rückrunde in Nürnberg fingen sie dementsprechend an: Der erste Satz war zwar eng, ging aber ebenso wie der deutliche zweite an den SVM.

Doch man merkte den Mannschaften an, dass zwei direkte Konkurrenten gegen den Abstieg gegeneinander spielten. «Es gab auf beiden Seiten eine hohe Fehlerquote», bemerkte Hermann deshalb. Und im dritten Satz machten es die Mauerstettenerinnen dann ganz spannend. Mit Mängeln bei der Annahme und beim Abschluss machten die Damen den Gegner stark und lagen auf einmal 16:23 zurück.

Wenn da der VfL einen Lauf bekommen hätte, wären die Mauerstettenerinnen ohne Punkt zurückgefahren und läge mitten im Abstiegskampf: «Ich bin deshalb auch etwas pampig und grantig geworden», berichtet der Trainer.

Mit Erfolg: Die Damen rissen sich zusammen. Insbesondere Stefanie Bauer lobte Hermann nachher: Mit neun Aufschlägen hintereinander, wobei sie risikoreich und sogar zwei Asse schlug, ragte sie hervor und wurde sie zur Matchwinnerin. «Da hat sich dann der bessere Kampf und die bessere Technik durchgesetzt», erklärte der Coach.

Mauerstetten bleibt damit in der Tabelle auf Platz sechs, auch wenn Lohhof durch seinen Sieg gegen Dresden weiterhin punktgleich ist. Mit 14 Punkten hat der SVM aber ein kleines Polster zu Nürnberg und den Abstiegsrängen geschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019