Kempten
Streit endet in Krankenhaus

Ein Streit im Allgäu ist am Abend so eskaliert, dass ein 20-jähriger Mann ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zwei junge Männer hielten sich am Bahnsteig C des Kemptener Bahnhofes auf. Kurz vor der Abfahrt des Zuges nach Pfronten, schlug einer der beiden Deutschen mit seinem Handy auf den Kopf des 17-jährigen, neben ihn. Dieser wehrte sich und schlug zurück. Dabei wurde der 20-jährige so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungswagen ins Klinikum Kempten gebracht werden musste. Die Bundespolizei ermittelt jetzt wegen Beleidigung und Körperverletzung. Um den Streit und die Schlägerei aufzuklären, sucht die Bundespolizei jetzt nach Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019