Steingaden
Steingadens Äbte kehren zurück

Die vier Prämonstratenser-Äbte Vitus Mayer, Ulrich Griespeitel, Johannes Dimpt und Michael Moser, die zwischen 1491 und 1553 dem Prämonstratenser-Kloster Steingaden vorstanden, sind wieder dorthin «zurückgekehrt». Ihre Epitaphien (Grabplatten) wurden nach vielen Verhandlungen und aufwendiger Restauration im Welfenmünster angebracht. Am morgigen zweiten Adventssonntag werden die Platten während des Gottesdienstes feierlich enthüllt. Die Rückkehr der wertvollen Denkmäler gilt für Steingaden und das Welfenmünster als kleine Sensation.

In den vergangenen Wochen wurde im Welfenmünster unter dem Südturm schwer gearbeitet. Erst wurden die Befestigungen für die drei Epitaphien eingemauert, um danach die tonnenschweren Grabdenkmäler anzubringen. Ursprünglich befanden sich die Grabplatten im Kapitelsaal des Klosters Steingaden. Bei Abbrucharbeiten nach der Säkularisation 1803 gingen vier Epitaphien ganz verloren, das Epitaph von Abt Joachim Wiedemann (im Amt von 1553 bis 1580) gelangte in die Kreuzbergkirche.

1897 wurden die in Stücke zerbrochenen Grabplatten der Steingadener Äbte in das Bayerische Nationalmuseum in München gebracht. 1938 kamen sie in das Kellerdepot des Maximilianmuseums in Augsburg. Im Jahr 2003 wurden sie dort wieder entdeckt.

In Zusammenarbeit mit dem Nationalmuseum vergaben die katholische Kirchenstiftung und die Bürgerstiftung Steingaden - ein Motor war dabei Gerhard Klein - die Bergungs- und Restaurierungsarbeiten an die Augsburger Steinmetzwerkstatt Freyer und Roth, die seitdem mit aufwendiger Technik für die Restauration beziehungsweise Konservierung der Denkmäler sorgt. Die Kosten teilten sich die drei Institutionen auf. Das Ergebnis der Restauration darf man als sensationell bezeichnen.

Die feierliche Enthüllung der Epitaphen findet am Sonntag beim Pfarrgottesdienst um 10.15 Uhr im Welfenmünster Steingaden statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019