Startprobleme eiskalt ausgenutzt

Lindenbergl az, bes l Zum Saisonauftakt in der B-Klasse der Allgäuer Eichenkreuz-Meisterschaft gab es gleich das Derby der beiden einzigen Westallgäuer Mannschaften: Der TV Lindenberg empfing den benachbarten TSV Heimenkirch in der Turnhalle des Gymnasiums. Da die direkten Duelle in den letzten Jahren immer ausgeglichen waren, gab es keinen Favoriten. Diesmal hatten die Gäste die Nase vorn: Heimenkirch siegte mit 3:1.

Im ersten Satz kam es beim TVL nach einem ausgeglichenen Beginn zu einer verletzungsbedingten Auswechslung. Zuspieler und Volleyball-Abteilungsleiter Jochen Claus musste mit einer Gesichtsverletzung vom Feld, wodurch große Unruhe im Team entstand. Heimenkirch nutzte dies und gewann den Satz klar mit 25:16.

Im zweiten Durchgang lieferten die Hausherren 'eine fast indiskutable Leistung' (Claus) ab und gingen sang- und klanglos mit 12:25 unter. Danach kam Lindenberg besser ins Spiel, konnte eine ständige Drei- bis Vier-Punkte-Führung behaupten und verkürzte durch den 25:21-Satzgewinn auf 1:2.

Der vierte Satz war dann wieder heiß umkämpft. Lindenberg konnte stets eine leichte Führung behaupten und sich somit Hoffungen auf den Ausgleich machen. Doch gegen Satzende schlichen sich leichtsinnige Annahmefehler ein, wodurch der TSV mit 23:21 in Führung gehen konnte. Die Bergstädter glichen zwar noch zum 24:24 aus, hatten aber an diesem Abend nicht das notwendige Glück. Die Gäste aus Heimenkirch erzielten zwei klare Punkte und sicherte sich den 3:1-Auswärtserfolg.

Mit der Niederlage könne und müsse man leben, meinte TVL-Abteilungsleiter Claus nach dem Spiel. Man habe eben mit den fast schon traditionellen Anlaufschwierigkeiten zum Saisonstart zu kämpfen gehabt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018