Stadtbibliothek: Magische Grenze überschritten

Kempten (sf). - Erstmals hat die Stadtbibliothek im Vorjahr die magische Grenze von 400000 Ausleihen überschritten. Mit genau 407688 Entleihungen von Büchern, Zeitschriften, Hörspielen oder DVDs liegen sie um 12,5 Prozent höher als 2003. Und auch der Januar in diesem Jahr laufe bei den Ausleihen so weiter, erklärt die Leiterin der Stadtbibliothek Andrea Graf. Trotz reduzierter Öffnungszeiten. Zur Stadtbibliothek gehören die Hauptstelle in der Orangerie und die Außenstellen in Sankt Mang und Heiligkreuz. Wobei die Heiligkreuzer als Stadtbibliotheks-Stelle heuer aufgelöst werden soll. In einem bundesweiten Vergleich, dem Bibliotheksindex des Deutschen Bibliotheksverbands und der Bertelsmann Stiftung, belegte die Kemptener Bücherei vergangenes Jahr in der Städte-Kategorie 50000 bis 100000 Einwohner nur einen mittelmäßigen Rang: Platz 19 von 39 Teilnehmern. 'In der Wirtschaftlichkeit waren wir aber auf dem siebten Platz', erklärte Kulturamtsleiter Dr. Gerhard Weber im Finanzausschuss.

Und das ist durch die hohen Ausleihzahlen noch besser geworden. 'Wir versuchen möglichst aktuell zu sein und gehen auf die Wünsche unserer Leser ein', begründet Leiterin Graf den Erfolg der Stadtbibliothek. Außerdem sei bei vielen Menschen Sparen angesagt und da komme eine Ausleihe eben günstiger. Das große Interesse geht schon bei den jungen Leseratten los: Mit 170800 Entleihungen stellten sie im vergangenen Jahr immerhin einen Anteil von über 40 Prozent. Zugenommen habe laut Graf vor allem die Zahl an Büchern, die Kinder und Jugendliche mitnehmen. An der Spitze standen natürlich die Ausgaben von Harry Potter. Aber auch der 'Trend zum Vorlesen' mit kurzen Geschichten sei begeistert aufgenommen worden. Bei den Erwachsenen lagen neben Krimi-Autoren auch Biographien im Trend. Im Sachbuchbereich erwiesen sich die Sprachkurse - mit 3600 Ausleihen doppelt so viel wie im Vorjahr - als 'absoluter Renner', so Graf. Allerdings steht der Stadtbibliothek wegen des Sparkurses heuer weniger Geld für Neuanschaffungen zur Verfügung: statt 78000 Euro im Jahr 2003 nur noch rund 70000 Euro. Derzeit gibt es bei der Stadtbibliothek zur Ausleihe: 75000 Bücher, sechs verschiedene Tageszeitungen, 136 Zeitschriften, 2500 Hörspiele, 2200 Musik-CDs, 960 CD-Roms, 300 DVDs und 400 Kinder- und Familienspiele. i Die neuen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek - in der Orangerie: Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr; Sankt Mang: Montag 14 bis 18 Uhr, Mittwoch und Freitag 14 bis 17 Uhr; Heiligkreuz: Montag 15 bis 18 Uhr und Donnerstag 9 bis 12 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018