Spiel und Kapitän verloren

Memmingen | mz | Der Handball-Bezirksoberligist TV Memmingen hat nach fast zwei Jahren wieder ein Heimspiel in der BBZ-Halle verloren. Die Maustädter unterlagen dem TSV Herrsching (wie kurz berichtet) 24:26. Bei der Partie schwer am Auge verletzt wurde Kapitän Maximilian Schmidt.

Weil Thorsten Bratz und Robert Winkler verletzt passen mussten, konnten die Gastgeber nicht in bester Besetzung antreten. Memmingen kam dennoch gut in Tritt, konnte sich aber nicht absetzen. Danach folgte eine Phase, die sich später als spielentscheidend herausstellen sollte: Obwohl sich die Gäste immer wieder selbst dezimierten, konnten die Memminger diese Überzahlsituation im gesamten Spielverlauf nicht konsequent nutzen. Im Gegenteil: Es waren die Gäste aus Herrsching, die zunächst auf 9:6 davonzogen. Der TVM fand jedoch zurück ins Spiel und glich bis zur Pause auf 11:11 aus. Dies war auch Torwart Daniel Simpson zu verdanken, der mehrmals glänzend parierte.

Nach dem Wechsel legten die Gäste wieder einen Zahn zu und nutzen die Schwächen des TVM beim Überzahl- und Passspiel zu einer 19:15-Führung. Erneut bäumten sich die Einheimischen auf und kamen nochmals heran. Ein Lob von Spielertrainer Gunther Kotschmar verdiente sich in dieser Phase Achim Haller, der 'ein gutes Spiel' zeigte. Der sechsfache Torschütze Haller und seine Kameraden schafften erneut den Anschluss und gaben der Partie eine Wende. Fünf Minuten vor Ende führten die Einheimischen 24:23, ehe sie sich durch Zeitstrafen selbst schwächten. Herrsching nutzte dies aus und sicherte sich den Auswärtssieg. Nicht mehr in der Halle, sondern auf dem Weg in eine Ulmer Augenklinik, war zu diesem Zeitpunkt TVM-Kapitän Schmidt.

Weil Schmidt in der 46. Minute unbeabsichtigt einen Ball ins Gesicht bekam, wurde er von Mannschaftsarzt Andreas Scherer untersucht. Und weil beim Memminger Spielführer laut TVM die Pupille im rechten Auge nicht mehr reagierte, wurde er schnellstens in ein Klinikum der Donaustadt gefahren. Am Samstag, 26. Januar, gastiert der TVM in Pullach. Es ist dies der Auftakt von vier schwierigen Spielen für den TVM gegen Teams aus der vorderen Tabellenhälfte.

TV Memmingen: Daniel Simpson, Dominik Peller (beide im Tor) - Gunther Kotschmar (7 Tore/3 Siebenmeter), Achim Haller (6), Andreas Bodschwinna (2), Peter Grabher (3/1), Max Schmidt (3), Michael Rauch, Christian Standhartinger (2), Daniel Haas (1), Johannes Binder, Florian Schmidt.

Fan-Bus: Der TVM fährt mit einem Bus nach Pullach. Abfahrt ist um 12.30 Uhr an der BBZ-Halle. Es ist möglich, das Team zum Spiel zu begleiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019