Allgäu
Spender für Knochenmark gesucht

Akute Leukämie - diese Diagnose bedeutet unbehandelt binnen Wochen, manchmal Monaten, den Tod. Die Kienzlers aus Probstried (Oberallgäu) erhielten diese Diagnose. Luis Laurin, mit sechs Monaten der Jüngste in der Familie, leidet an akuter lymphatischer Leukämie (wir berichteten). Aber es gibt Hoffnung: Neben der Chemotherapie, die Luis derzeit erhält, läuft die Suche nach einem Knochenmarkspender. Denn die Transplantation gesunder Stammzellen kann 50 bis 70 Prozent der Patienten mit Leukämie oder anderen Störungen der Blutbildung heilen. So heißt es bei der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB), mit der Joachim Kienzler die Typisierungsaktion für seinen Sohn plant.

Die Typisierungsaktion für den kleinen Luis findet statt am 19. Dezember, 10 bis 16 Uhr beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK), Haubenschlossstraße 12 in Kempten und beim BRK, Berliner Allee 50a in Augsburg sowie am 20. Dezember, 10 bis 16 Uhr beim BRK, Max-Friesenegger-Straße 45 in Landsberg und beim BRK, Donaustraße 5-7 in Memmingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019