Buchloe
Skurriler Sprengsatz

Manch skurrilen Sprengsatz zum Weihnachtsfest griff Oliver Jung bei seiner Lesung unter dem Thema «Nicht aufmachen - Weihnachten steht vor der Tür» im Dietrich-Bonhoeffer-Haus auf. Es war eine weitere Veranstaltung der vhs-Reihe «Buchloe liest».

Wenn es unterm Jahr an Harmonie mangele, könne es an Weihnachten auch nicht funktionieren. Stille Zeit, heilige Zeit? Jung gab verschiedene laute und leise Geschichten rund um Weihnachten zum Besten, aber auch selbst Erlebtes. Zunächst berichtete der 46-jährige Jurist von Gallenkoliken wegen bevorstehender Heimatbesuche. Manches Missgeschick habe in unüberwindbaren emotionalen und kulinarischen Tragödien geendet. Ebenfalls verhindere der «niemals richtige Weihnachtsbaum» ein friedliches Fest. Doch laut Jung gibt es auch die Möglichkeit, Weihnachten mit Leuten zu feiern, die nicht der eigenen Familie angehören.

So wie in der Geschichte von David Sedaris: Dessen Schwester Lisa lud eine aufsehenerregende Person aus einer ominösen Gegend an Weihnachten mitten in die beschauliche Stimmung der Familie nach Hause ein - und sorgte so für einen äußerst untypischen Abend.

Über das Leben im Allgemeinen und die Liebe im Besonderen lasse sich am Besten bei einem guten Glas Glühwein fachsimpeln. Das zeigte die Schilderung eines nicht ganz trinkfesten Christkindlmarkt-Experten. Für sich selbst hat Jung beschlossen, Weihnachten nicht mehr im herkömmlichen Sinn zu feiern. Seither verbringe er jedes Fest bei belegten Broten und bemale nebenher Ostereier für einen sozialen Zweck.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018