Isny / Garmisch-Partenkirchen
Skispringer Mechler verpasst Top 30 Finale

Der einzige allgäuer Teilnehmer der Vierschanzen-Tournee - der Isnyer Skispringer Maximilian Mechler - hat beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen das Finale der besten 30 verpasst. Nachträglich war er für das Garmischer Springen nominiert worden, zuvor hatte er auch beim Continental Cup beeindrucken können.

Bester Deutscher in Garmisch wurde Pascal Bodmer auf Rang 16. Wie berichtet hat der Österreicher Gregor Schlierenzauer das Springen für sich entschieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019