Hopferau
Sie war die «rechte Hand» des Chefs

Fast 30 Jahre war Sieglinde Schrade für die Bürger der Gemeinde Hopferau Anlaufpunkt in allen Belangen des kommunalen Lebens und für ihre Bürgermeister als Dienstherren eine zuverlässige und aufmerksame Sekretärin. Nun tritt die 60-Jährige in den verdienten Vorruhestand. Das war im Anschluss an die Jahresabschlusssitzung für Bürgermeister Gregor Bayrhof Grund genug, Sieglinde Schrade in einer Feierstunde mit dem Gemeinderat und den Kollegen aus der Verwaltung würdig zu verabschieden.

Sieglinde Schrade hatte als gebürtige Hopferauerin die Beziehung zum gemeindlichen Leben schon in die Wiege gelegt bekommen, war doch ihr Großvater Martin Guggemos aus Schraden lange Bürgermeister in der damals noch jungen Gemeinde Hopferau. Sein amtierender Nachfolger Bayrhof bezeichnete Sieglinde Schrade in seiner Laudatio als eine Person, die sich mit dem Arbeitsfeld in der Gemeindeverwaltung stets identifizierte. In den drei Jahrzehnten mit dem immer größer werdenden Arbeitsaufwand sei sie in das Aufgabengebiet hineingewachsen. Für ihn war sie jederzeit eine «wertvolle Stütze» als Sekretärin, die sich sorgfältig um Termine, deren Vorbereitung und um die Sitzungen kümmerte.

Bayrhof ging auch auf die wesentlichen Stationen ein, in denen sich das Leben in der Gemeinde in den drei Jahrzehnten mit Sieglinde Schrade im Gemeindeamt verändert hat - vom Ausbau der Abwasserbeseitigung und der Wasserversorgung bis hin zum Start der Dorferneuerung. Der Abschied von Sieglinde Schrade fiel sehr herzlich aus - und natürlich gab es auch ein angemessenes Geschenk.

Einen launigen Reim auf die scheidende Arbeitskollegin machte sich dann für das Personal die Leiterin des Touristikbüros, Senzi Lipp. Und auch Christa Bayrhof, die Frau des Bürgermeisters, hatte sich mit einem Gedicht für die «rechte Hand» ihres Mannes im Amt bedankt.

Melanie Denk als Nachfolgerin

Während auf Sieglinde Schrade dann das Glas erhoben wurde, stellte sich im Gemeinderat schon ihre Nachfolgerin vor: Melanie Denk, die bisher in der Verwaltungsgemeinschaft Seeg tätig war, übernimmt nun die wichtigen Aufgaben im Gemeindeamt in Hopferau.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019