SG-Frauen stehen als Absteiger fest

Waltenhofen/Sankt-Mang (ani). - Eine bittere 16:19-Niederlage fingen sich die Handball-Frauen der SG Waltenhofen/Kottern in der Landesliga im Heimspiel gegen den SV Pullach ein. Die SG steht damit als Absteiger in die Bezirksoberliga fest. Schon in den ersten Minuten war den Spielerinnen aus Waltenhofen/Kottern die Nervosität anzumerken, wollten sie doch gegen den Tabellenzehnten unbedingt gewinnen. Die ersten Chancen wurden von der gegnerischen Torhüterin vereitelt und zu schnellen Angriffen für Pullach genutzt. Dadurch kam die SG in die Defensive.

Dank SG-Torfrau Marion Vogler, die einige Strafwürfe geschickt parierte, gingen die Gastgeberinnen mit einer 9:8-Führung in die Halbzeitpause. Danach setzten sie sich auf 12:9 und später auf 16:12 ab. Dann allerdings begannen die Schwierigkeiten für das SG-Team, musste es doch fünf der insgesamt sieben Zeitstrafen in dieser Phase des Spieles absitzen. Der Angriff der Gastgeberinnen agierte meist in der Unterzahl - und zudem sehr verhalten. Die Folge war, dass sie für den Rest des Spieles ohne Torerfolg blieben, die Gäste hingegen sieben Tore in Folge erzielten und am Ende gewannen. SG Waltenhofen/Kottern: M. Vogel (Tor), K. Vogel, Strohbach 2, Hengeler, Frank 2, Waßmann, Blersch, Nigst 2, Stalder 2, Brock 4/4, Waibel 1.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018