Seniorenbeirat lädt Sänger und Musiker zum Wettbewerb

Kaufbeuren (sd). - Zweimal schon hat der Kaufbeurer Seniorenbeirat Wettbewerbe für ältere Menschen veranstaltet und ist damit auf reges Interesse gestoßen. Nun lobt die Seniorenvertretung neuerlich einen Wettbewerb aus, wobei diesmal musikalische Talente gefragt sind. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 60 Jahren, die singen oder ein Instrument spielen können. 'Es geht vor allem darum, älteren Menschen, die Musik machen, eine Plattform zu geben', erläutert Alfred Peter, Vorsitzender des Seniorenbeirats, die Absicht des Wettbewerbs. Wichtig ist dem Seniorenbeirat, der den Wettbewerb in Kooperation mit der städtischen Musikschule durchführt, dass die Teilnehmer die Konkurrenzsituation möglichst in den Hintergrund rücken und in erster Linie Spaß haben am musikalischen Vortrag und am Zusammentreffen mit anderen Musikliebhabern. Die Ausschreibung ist daher auch möglichst breit gefasst. Egal ist, aus welcher stilistischen Richtung die Teilnehmer kommen: Schlager ist neben klassischer Musik ebenso erwünscht wie Jazz oder Volksmusik. Auch hinsichtlich der Instrumente gibt es keine Beschränkung. Eingegrenzt ist lediglich die Mitgliederzahl musizierender oder singender Gruppen auf maximal fünf Personen. Wobei die Mehrzahl der Mitglieder solcher Ensembles über 60 Jahre, das jüngste Mitglied nicht jünger als 50 sein sollte. Für Einzelteilnehmer gilt die Altersgrenze von 60 Jahren.

Nicht zugelassen zum Wettbewerb sind professionelle Musiker, ferner müssen die Teilnehmer in Kaufbeuren oder in der Umgebung ihren Wohnsitz haben. Am 13. und am 14. April sind die Kandidaten dann in die Musikschule geladen, wo eine mehrköpfige Jury unter dem Vorsitz von Musikschul-Leiter Martin Klein die Preisträger ermittelt. Ob Sänger, Instrumentalist oder Ensemble, jeder kann sein Vortragsstück selbst bestimmen. Welcher Art die Preise sein werden, steht noch nicht fest. Jedoch sind die Preisträger dazu eingeladen, ihr Können am 17. April in einem öffentlichen Konzert vorzustellen. Mitte und Ende der Neunzigerjahre hat der Kaufbeurer Seniorenbeirat bereits zweimal Wettbewerbe für ältere Menschen ausgeschrieben. Als es galt, eigene literarische Texte zu verfassen, hatten sich rund hundert Senioren daran beteiligt, beim Malerei-Wettbewerb waren es sogar mehr als 120. Seniorenbeirats-Vorsitzender Alfred Peter hofft auch diesmal auf rege Beteiligung - schließlich, sagt er, leben allein in Kaufbeuren rund 7500 Menschen, die älter als 60 Jahre sind. i Anmeldungen für den Instrumental- und Gesangswettbewerb nimmt bis zum 1. März das Seniorenbüro (Baumgarten 32) entgegen, Telefon (08341) 8338.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018