Schwerer Gang für ECDC

Memmingen (pg). - Nach zwei Zu-null-Siegen gegen Königsbrunn und Sonthofen steht für die Memminger Eishockey-Frauen am Wochenende der schwere Gang zu den 'Tigers' aus Königsbrunn auf dem Programm. Wie berichtet, benötigen die ECDC-Frauen aus den beiden verbleibenden Partien in der DEB-Pokalrunde noch zwei Punkte, um sich endgültig die Teilnahme am Pokalfinale am 13./14. März zu sichern.

Dabei werden sich die Memmingerinnen auf einen wesentlich schwereren Gang einstellen müssen als beim Heimspiel am vergangenen Samstag. Königsbrunn trat stark ersatzgeschwächt an und unterlag so relativ klar mit 0:6. 'Wenn Königsbrunn komplett ist und Manuela Hirschbeck im Tor einen guten Tag erwischt, können sie zuhause fast jeden Gegner schlagen', warnt ECDC-Spielführerin Petra Neußer. Nicht zuletzt werden sich die Memmingerinnen an die 0:3-Niederlage aus der ersten Partie gegen die Tigers erinnern. Die Spielerinnen aus der Thermenstadt haben außerdem selbst noch die Möglichkeit, aus eigener Kraft das Pokalfinale zu erreichen, falls sie die vier restlichen Spiele (je zwei gegen Memmingen und Sonthofen) gewinnen. i Für Spannung ist also gesorgt, wenn das Spiel am heutigen Samstag um 16.45 Uhr im Königsbrunner Eisstadion an der Königstherme angepfiffen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018