Schwereloses Gefühl beim Gleiten

Von Julia Kopaunik Oberstdorf Der Winter ist nicht dazu da, um in der warmen Stube faul auf dem Sofa zu liegen. Sie haben sich sicher im neuen Jahr vorgenommen, mehr Sport zu treiben. Doch der Winter hat so seine Tücken. Sportler aus der Region geben in loser Folge Tipps, wie Sie die schönsten Wintersportarten auf Schnee und Eis ohne Blessuren überstehen. Mit einem Beitrag über die Eisschnellauf-Diszplin Short-Track beenden wir unsere Serie.

Bei dieser olympischen Sportart geht es hart zur Sache. Ausgetragen wird die Eislaufdisziplin auf einer 111 Meter langen ovalen Bahn, bei welcher der Sieger über mehrere Runden im K. O.-System ermittelt wird. Die Bezeichnung Short-Track (Kurzbahn) bezieht sich auf die Bahnlänge, die im Vergleich zur klassischen Eisschnelllaufbahn 289 Meter kürzer ist. Ausschlaggebend für den Sieg ist allerdings nicht die erzielte Zeit, sondern ausschließlich die Platzierung. Pro Rennen starten vier bis acht Läufer von denen maximal drei die nächste Runde erreichen. Die Entscheidungen fallen entweder im Mehrkampf, Staffellauf oder auf der Einzelstrecke. Joachim Knöckel ist Stützpunkttrainer beim EC Oberstdorf und hat schon manch jungem Talent zum Sieg verholfen. Voraussetzung für Short-Track-Läufer ist perfektes Schlittschuhlaufen, erklärt Knöckel. Besonders die Kanten der Spezial-Schlittschuhe unterscheiden sich von den anderen Modellen. Bei einem Short-Track-Schuh ist die Kante nur maximal 1,25 Millimeter breit und plangeschliffen, sagt der Stützpunkttrainer. Dies ermöglicht ein müheloses Gleiten auf der Planfläche und ein besonders schnelles Laufen. Auf der anderen Seite weist Joachim Knöckel jedoch auch auf die Risiken dieser Sportart hin: Short-Track ist relativ spektakulär und man kann schnell in eine brenzlige Situation kommen. Die Läufer haben beim Massenstart und beim Packstyle, dem Laufen im Feld, engen Kontakt zu den Konkurrenten und können in der Menge schnell stürzen. Eine große Herausforderung für die Sportler stellen deshalb die engen Kurvenradien und das taktische Verhalten der Konkurrenten dar. Laufschule für Anfänger Anfängern rät der Stützpunkttrainer eine spezielle Laufschule zu besuchen. Hier lernen Kinder ab fünf Jahren wichtige Grundkenntnisse und werden zusätzlich in der Technikumsetzung geschult. Doch auch Erwachsene können beim Eissportclub Oberstdorf ein solches Angebot nutzen. Sollte jemand das Ziel haben, an Wettkämpfen teilnehmen zu wollen, muss bereits frühzeitig mit dem Training begonnen werden. Mit 20 Jahren ist man nämlich bereits zu alt dafür, lässt Experte Knöckel wissen. Trainiert wird anfänglich zweimal, später sogar fünfmal pro Woche. Zur Ausrüstung gehören neben Eishockey-Schlittschuhen und festen Handschuhen auch ein Fahrradhelm. Später bekommen routinierte Läufer einen Rennanzug mit Knie- und Schienbeinschützern, dazu die schnellen Short-Track-Schuhe und einen windschnittigen Helm. Und dann kanns losgehen aber die Gefahren sind auch bei dieser Sportart nicht zu unterschätzen, wie der Trainer bestätigt: Die Banden des Eislauffeldes sind mit weichem Schaumstoff verkleidet und schützen die Läufer vor einem harten Aufprall. Was aber macht das Wettrennen auf dem Eis so beliebt? Joachim Knöckel kennt die Antwort: Bei kaum einer anderen Sportart erlebt man den Rausch der Geschwindigkeit und das schwerelose Gefühl des Gleitens so intensiv wie beim Short-Track. Doch damit nicht genug wer hier Spannung sucht, findet sie garantiert entweder beim Massenstart oder später beim harten Kampf mit der Konkurrenz. In unserer Serie haben wir folgende Sportarten vorgestellt: Eiskunstlauf (17.1.), Ski alpin (23.1.), Snowboarden (24.1.), Eishockey (30.1.), Curling (3.2.), Skibob (5.2.), Eisstockschießen (6.2.), Telemarken (13.2.) und Buckelpistenfahren (21.2.).

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018