Kaufbeuren
Schwer bedienbare Tütenspender

Sie dienen der Sauberkeit und unter anderem auch dem Frieden zwischen Hundebesitzern und Landwirten: Hundetoiletten. Doch die Kästen, die in Kaufbeuren aufgestellt wurden, haben teilweise Mängel, meint ein AZ-Leser. Angeblich funktionieren die Tütenspender nicht richtig. Besonders älteren Mitbürgern hätten Probleme, da sich einzelne Tüten nur mit einem gewissen Kraftaufwand herausziehen lassen. Ein weiteres Manko, das sich oft einstellt: «Entweder kann man keine einzelne Tüte ziehen oder man hat gleich ganz viele», erläutert der Leser.

«Davon habe ich noch nicht gehört», zeigt sich der Leiter des städtischen Bauhofs, Georgio Buchs, überrascht. Die Mitarbeiter des Bauhofs betreuen in Kaufbeuren 43 Hundetoiletten im gesamten Stadtgebiet.

Diese sind vornehmlich dort aufgestellt, wo viele Spaziergänger mit ihren Hunden laufen und bestehen aus einem Tütenspender und einem Sammelbehälter, in dem die vollen Beutel entsorgt werden können. Zwei unterschiedliche Fabrikate hat der Bauhof installiert: Einmal werden die Tüten nach unten abgerissen und zum anderen können sie nach oben herausgezogen werden. «Aber Probleme hatten wir noch nie damit», berichtet Buchs.

Möglicherweise könne eine Feder, welche die Tüten nachdrückt, bei kaltem Wetter einfrieren, mutmaßt der Bauhofleiter. «Wir werden uns das anschauen», versichert Buchs. Schließlich sollen auch weiterhin die Häufchen im Sammelbehälter und nicht auf der Wiese landen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019