Schützen feiern trotz Regens

Betzigau-Leiterberg(hä). - Einem Zug der Regenschirme glich gestern Vormittag der festliche Kirchzug mit den Fahnenabordnungen der befreundeten Schützenvereine zum 75-jährigen Jubiläum der Schützengesellschaft Leiterberg. Petrus zeigte sich den Schützen nicht gewogen und schickte zum Auftakt einen kräftigen Regenguss. Kurzerhand verlegte Pfarrer Anton Demler die heilige Messe, der Schützen aus nah und fern beiwohnten, ins Festzelt. 'Wir feiern den Gottesdienst unter dem Zeltdach Gottes und sind den Gründervätern der Schützengesellschaft zu Dank verpflichtet.

Sie haben trotz widriger politischer und wirtschaftlicher Verhältnisse die Flinte nicht ins Korn geworfen', betonte er in seiner Predigt. Und die Schützen sollten keine 'Fahrkarte' schießen, sondern das Ziel mit ruhiger Hand anvisieren und entschlossen abdrücken. So müssten auch die Christen im Allgemeinen handeln und ihr Ziel - Jesus Christus - im Auge behalten und ohne Zögern ihren Glauben bekennen. Nach der Messe wurden die Ergebnisse des Mannschaftsvergleichsschießens bekannt gegeben. Den Sieg und damit den größten Pokal nahmen die Hochgreuter Schützen nach Hause. Die Messe wurde von der Musikkapelle Betzigau umrahmt, im Anschluss heizten die Musiker den Schützen ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018