Waltenhofen
Schüler auf dem Weg ins Berufsleben begleiten

Sabine Fischer und Christoph Stockinger treffen sich regelmäßig. Die 44-Jährige ist dem 15-Jährigen freundschaftlich verbunden. Sie coacht den Neuntklässler im Rahmen des Mentorenkonzepts der Hauptschule Waltenhofen, das vor gut einem Jahr startete und in dem sich derzeit rund 20 Erwachsene engagieren. Väterliche und mütterliche Begleiter stehen dabei Jugendlichen vor dem Eintritt ins Berufsleben zur Seite.

KfZ-Mechatroniker möchte der Neuntklässler werden. Eine Reihe von Bewerbungen hat er schon abgeschickt und eine Reihe von Vorstellungsterminen gut abgeschlossen. «Sabine hat mir Tipps gegeben, wie ich mich dabei am besten verhalte, das hat mir Sicherheit gegeben» sagt der Hauptschüler, der technisch interessiert ist und gerne an Motoren schraubt.

Vor manchem Termin hätte sich der junge Mann aber gerne gedrückt, weil dem Arbeitgeber ein schlechter Ruf vorauseilte. Die Mentorin aber hat ihren Schützling ermutigt. «Man muss sich immer seinen eigenen Eindruck verschaffen.» Und dann sei das Gespräch sogar ganz gut verlaufen, bestätigt der Schüler.

Selbstbewusstsein fördern

«Wichtig ist es, Jugendliche stark und selbstbewusst zu machen», ist die Sabine Fischers Meinung. Dafür müsse man sich freilich auch etwas Zeit nehmen. «Wir treffen uns, so oft es passt und einmal in der Woche telefonieren wir.»

Das Mentoren-Ehrenamt sei eine Ergänzung zur Erziehungsarbeit der Eltern. Die dreifache Mutter weiß aus eigener Erfahrung, dass in der Pubertät, Kinder und Eltern nicht immer harmonierten und deshalb ein Erwachsener, der nicht zur Familie gehört, für Schüler ein wichtiger Ansprechpartner sein kann.

Das bestätigt Schulleiterin Susanne Schumacher. Zweitrangig sei der Beruf der Mentoren. Rentner, Hausfrauen, Geschäftsleute oder Beamte seien genauso willkommen wie Arbeitslose. Wichtig sei es, sich Zeit dafür zu nehmen, das Ehrenamt verantwortungsvoll auszufüllen.

«Am wichtigsten ist es aber, dass der Mentor Jugendliche mag.» Nur so könne eine Vertrauensbasis entstehen. Für kommendes Schuljahr werden weitere Mentoren gesucht.

DerSchülercoach, Wegbegleiter für Kinder und Jugendliche ist ein Info-Abend morgen, Mittwoch (25. November), in der Hauptschule Waltenhofen betitelt. Beginn ist um 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019