Schönere Spielplätze mit Pinsel und Farbe

Kaufbeuren (avu). - Die AZ-Aktion für schönere Spielplätze in Kaufbeuren geht in die nächste Runde. Befragt werden nun wieder Kinder und ihre Eltern vor Ort, also auf ihren Spielplätzen. Dafür rückt das 'Mobiku' der Kulturwerkstatt aus. Ziele sind in diesem Sommer drei Spielplätze in der Stadt. Die Resonanz auf die Spielplatzaktion unserer Zeitung, der Stadt Kaufbeuren und der Kulturwerkstatt war bisher riesig: Viele Ideen und Anregungen haben die Mitarbeiter des Mobiku, der Mobilen Kulturwerkstatt, im vergangenen Jahr bereits notiert, diskutiert und mit den Anwohnern umgesetzt. Viel geschwitzt haben Kinder, Eltern und Großeltern. Es wurde gepinselt, geputzt und aufgeräumt, Mitarbeiter des städtischen Bauhofes unterstützten die Anwohner tatkräftig. Und das Team vom Mobiku nahm die vielen Helfer an die Hand. Die Spielplätze am Kronenberg, am Promenadenweg sowie an der Eichenstraße in Kaufbeuren haben bereits ganz oder teilweise ein neues Gesicht erhalten. Der Leiter des städtischen Baureferates, Ralf Baur, kann eine starke Zwischenbilanz ziehen: 'Das Interesse war wirklich rege.' Vor zwei Jahren hatte die große AZ-Umfrage zu den Spielplätzen unserer Stadt die Initialzündung für die Aktion gegeben. Auch die Erfahrungen des Mobiku, das traditionell auf den Spielplätzen unterwegs ist, flossen mit ein. Weil die Begeisterung der Leserinnen und -Leser aber derart groß war, konnten noch nicht alle Pläne verwirklicht werden. Deshalb erfolgt jetzt der Startschuss für die nächste Runde. Ziel des Mobiko und der Helfer ist am heutigen Mittwoch um 14 Uhr der Kinderspielplatz in der Eichenstraße, wo gemeinsam mit den Anwohnern ein Weidentipi errichtet werden soll. Der Ausweichtermin bei schlechter Witterung ist Donnerstag, 29. April, ebenfalls 14 Uhr. Planungen und Aktionstag für diesen Spielplatz fanden bereits im vergangenen Jahr statt. Hier noch eine kleine Übersicht der kommenden Termine: Vorbesprechung und Ideensammlung für den Spielplatz an der Weinhausener Straße finden am Freitag, 18.

Juni, um 16 Uhr statt. Der Aktionstag ist dann am Freitag, 25. Juni, um 14 Uhr. Weiter geht es mit dem Spielplatz in der Karlsbader Straße am Freitag, 10. September, um 16 Uhr mit Vorbesprechung und Ideensammlung mit den Anwohnern. Aktionstag ist am Freitag, 17. September, um 14 Uhr. Für die geplante Umgestaltung dieser beiden Spielplätze in Kaufbeuren-Nord und Neugablonz werden wieder eine Fülle von Anregungen erwartet. Die Pläne für den Jordanpark schreiten ebenfalls voran. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht dabei der 'Baum der 1000 Wünsche', der bald Wirklichkeit werden könnte. Bereits jetzt steht fest, dass das Mobiku auch heuer wieder im Jordanpark steht. Dann sollen auch Schulklassen und eventuell Künstler in die Projekte miteingebunden werden. Keiner muss sich jedoch Sorgen machen, dass sich der Park allzu sehr verändert. Allerdings soll die künstlerische Auseinandersetzung mit der Natur bei dieser und anderen Aktionen die Generationen zusammenführen, weshalb der ganze Park nach wie vor für alle Kaufbeurer da sein wird. i Wie geht es weiter? Das 'Mobiku' wird in den nächsten Monaten die genannten Spielplätze besuchen. Die Termine werden rechtzeitig in der AZ bekannt gegeben. Natürlich wird über den weiteren Verlauf der Aktion berichtet. Wer Geld spenden möchte, kann dies bei der Stadt tun: Sparkasse Kaufbeuren, Konto 10 058, BLZ 734500 00, Stichwort 'Spielplätze'. Ist auf der Überweisung das Stichwort und die vollständige Adresse angegeben, erhält der Spender automatisch eine Spendenquittung. Informationen zu Geldspenden gibt es bei der Stadtkasse unter Telefon (0 83 41) 4372 12. Sponsoren für Spielgeräte können sich an das Hochbauamt unter Telefon (08341) 43 74 50 wenden. Wer Ideen hat oder sich engagieren und Patenschaften für Spielplätze übernehmen möchte, meldet sich bei der Kulturwerkstatt unter Telefon (083 41) 8 18 48.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018