Lindenberg
Schnee-Diddl macht das Rennen

So sieht also ein Siegertyp aus: Große, abstehende Segelohren, überdimensionale Füße und eine extra lange Schnauze mit einer schwarzen Knopfnase - aber wahrscheinlich gerade deswegen ein Klassetyp zum Knuddeln. Da macht es nichts, dass diese Diddl-Figur ausnahmsweise einmal nicht aus Plüsch ist, sondern ein eiskaltes Innenleben hat und immerhin 1,80 Meter hoch ist. Drei Stunden haben Manuela Herget, ihre Tochter Rebecca und Roland Fink von «Manus Geschenkeoase» an der Schneefigur gearbeitet. Die Mühe hat sich gelohnt. Die Jury mit Hutkönigin Conny Brendle, Citymanager Bernd Mathieu und Bauhofleiter Anton Fink belohnten den Schnee-Diddl mit dem ersten Platz unter den 18 Kandidaten der Lindenberger Einzelhändler. 44 von 45 möglichen Punkten hat die Riesenmaus abgestaubt, einen Zähler mehr als die drei punktgleichen Zweitplatzierten (Mode Bufler, Sehzentrum Westallgäu und Uhren-Schmuck Stegherr). «Wir haben die Proportionen, den Gesichtsausdruck und die Kreativität beurteilt. Es war jedenfalls eine ganz schwierige Entscheidung», erläutert Hutkönigin Conny Brendle die Bewertungskriterien.

Sprühflasche mit Wasser

Auch bei der Jedermann-Wertung wurde eifrig gerollt, gekratzt und vor allem geschmückt. Teams aller Altersklassen machten sich im neuen Stadtpark daran, entweder den klassischen Schneemann besonders kreativ zu bauen oder aber mit ausgefallenen Schneeskulpturen in die Fußstapfen der benachbarten Bildhauer zu treten.

Sabrina, Alex und Katharina aus Manzen haben dabei an alles gedacht. Der mitgeführte Kinderbuggy beinhaltet nicht nur den jüngsten Familienspross, sondern auch eine große Sprühflasche mit Wasser. «Damit machen wir unseren Schnee pappiger - sonst hälts ja nicht richtig», erläutert Alex.

Zum ersten Platz reicht es aber weder für ihre Schneesphinx, noch für den Bio-Schneepinguin mit Gurkenscheiben als Augen und einer Gurke statt einer Karottennase der vierjährigen Lina. Den Siegertitel holen sich die zehnjährige Chiara Vögel und ihre siebenjährige Schwester Elena. Die beiden Lindenbergerinnen haben einen klassischen Schneemann originell mit Schal und Mütze aufgepeppt und ihm gleich noch einen Hund zur Seite gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018