Marktoberdorf
Salzburger Erzbischof in Marktoberdorf

Der Erzbischof von Salzburg, Dr. Alois Kothgasser, besucht Marktoberdorf. Er zelebriert am Sonntag, dem 1. Advent, um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin einen Pontifikalgottesdienst. Hintergrund des hohen Besuchs ist eine Gabe des Erzbischofs aus dem vergangenen Jahr. Damals übergab er an Stadtpfarrer Wolfgang Schilling einen Knochensplitter des heiligen Martin für die Marktoberdorfer Pfarrkirche, die St. Martin gewidmet ist. Dieser Knochensplitter wurde in den Altar eingelassen. Die Reliquie, die ein Stück aus dem Armknochen des heiligen Martin sein soll, befand sich im 10. Jahrhundert Schilling zufolge im Besitz von Kaiser Otto dem Großen. Der Kaiser übergab die Reliquie an den Erzbischof von Salzburg zur Verwahrung. Doch später verweigerte der Geistliche die Rückgabe und sie blieb in Salzburg.

Nachdem eine Pilgergruppe im vergangenen Jahr die Reliquie in Salzburg im Empfang nahm, kommt nun der Erzbischof zum Gegenbesuch nach Marktoberdorf.

Der Pontifikalgottesdienst beginnt am Sonntag, 29. November, um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin. Anschließend trägt sich Erzbischof Dr. Alois Kothgasser in das Goldene Buch der Stadt ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019