Westallgäu / Lindau
Rückblick auf ein reiches Musikantenjahr

Bei der Generalversammlung des Bezirks 7 Lindau im Allgäu-Schwäbischen Musikbund (ASM) in der Turnhalle Opfenbach wies Bezirksleiter Roland Paulus auf die Vielzahl kirchlicher und weltlicher Einsätze hin, die jede Kapelle im Landkreis das ganze Jahr über zu bestreiten hat. Er lobte die vorbildliche Jugendarbeit, die größtenteils auf der guten Zusammenarbeit zwischen den Kapellen und den Musikschulen basiert. Dankesworte richtete er auch an den Musikverein Scheidegg für die Ausrichtung des Bezirksmusikfestes 2009.

«Die beiden Doppelkonzerte des Bezirksblasorchester mit dem Kreisblasorchester Ostallgäu waren ein voller Erfolg», berichtete Bezirksdirigent Ernst Müller. Ebenso freute er sich über die Teilnahme von 27 Kapellen und Gruppen bei den klassischen und traditionellen Wertungsspielen sowie von fünf Kapellen beim Marschmusikwettbewerb in Scheidegg. Beim Bezirksmusikfest in Opfenbach im kommenden Jahr wird es ebenfalls alle drei Wettbewerbe geben, kündigte Müller an.

Bezirksjugendleiterin Silke Stohr erzählte stolz von den 106 D1-Prüfungen und 32 D2-Prüfungen, die in diesem Jahr erfolgreich abgelegt wurden. Der Ausflug der Jugendkapellen zu einer Hauptprobe der Verdi-Oper Aida auf der Bregenzer Seebühne sei gut angekommen, so Silke Stohr. Beim Kammermusikwettbewerb haben neun Ensembles teilgenommen, sagte die Bezirksjugendleiterin.

Im Juli 2010 werden die Wertungsspiele für Jugendkapellen des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes in Lindau abgehalten. Das Jugendkapellentreffen des Bezirks 7 wird nächstes Jahr am Festsamstag beim Bezirksmusikfest in Opfenbach stattfinden.

Nach der Entlastung der Bezirksvorstandschaft standen die Nachwahlen an. Nachdem im Januar Schriftführerin Claudia Rutkowsky verstorben ist, musste ein Nachfolger gewählt werden. Beisitzer Norbert Schauer musste sein Amt aus beruflichen Gründen vorzeitig abgeben. In die beiden Ämter wurden einstimmig Ulrike Lau als Schriftführerin und Peter Kohler als Beisitzer gewählt.

Im Rückblick auf das Bezirksmusikfest 2009 zeigte sich Thomas Steiner, Vorsitzender des Musikvereins Scheidegg, rundum zufrieden. Er wünsche jedem Festveranstalter dasselbe Glück wie es der Musikverein Scheidegg beim Bezirksmusikfest hatte, so Steiner. Auch die Planungen für das Bezirksmusikfest 2010 in Opfenbach sind in vollem Gange, erklärte Xaver Schneider, Vorsitzender der Musikkapelle Opfenbach. Er stellte statt einer Festschrift einen toll gestalteten Festkalender für das Jubiläumsjahr 2010 vor.

Die Musikkapelle Ebratshofen veranstaltet im kommenden Jahr das Hauchenbergringtreffen vom 23. bis zum 25. Juli. Sein 100-Jahr-Jubiläum feiert der Musikverein Lindau-Reutin mit einem kleinen Musikfest vom 12. bis zum 13. Juni.

Der Lindenberger Polizeichef Alexander Pfaff griff zum Abschluss der Versammlung noch das wichtige Thema Jugendschutz bei Veranstaltungen auf und informierte über mögliche Gefahren und Lösungswege.

Die musikalische Umrahmung der Versammlung übernahm die Musikkapelle Opfenbach.

Bezirksmusikfest im Internet:

www.bezirksmusikfest2010.de

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019