Nesselwang
Raupenfahrten bei der Alpspitzbahn gefragt

Auf große Resonanz stößt das neue Angebot der Alpspitzbahn Nesselwang, als Co-Pilot in der Pistenraupe mitzufahren. Wie Geschäftsführer Ralf Speck sagte, gehen derzeit jeden Tag drei bis vier Anmeldungen ein.

Auch für Fahrten im Februar und März gebe es bereits Anfragen. Anscheinend sei die Fahrt mit der Pistenraupe auch als originelles Weihnachtsgeschenk gefragt gewesen. Die zahlenden Co-Piloten dürfen eine Stunde lang mitfahren, wenn die Pisten vor dem Flutlichtfahren oder nachts für den nächsten Tag hergerichtet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019