• 11. Juli 2018, 07:26 Uhr
  • 980× gelesen
  • 0

Bildung
Raumnot der Hochschule Kempten soll bald ein Ende haben

Auf dem Campus werden kurzfristig Parkplätze für Bürocontainer geopfert, bis auf dem Seitz-Gelände (links am Bildrand) neue Gebäude entstehen.
Auf dem Campus werden kurzfristig Parkplätze für Bürocontainer geopfert, bis auf dem Seitz-Gelände (links am Bildrand) neue Gebäude entstehen. (Foto: Matthias Becker)

Die Hochschule mit ihren 6000 Studenten und Hunderten Mitarbeitern platzt aus allen Nähten. Eine Erweiterung des Campus ist seit Jahren beschlossene Sache, auch die riesige Investitionssumme von mindestens 66 Millionen Euro steht zur Verfügung, doch Verhandlungen über die Altlastenentsorgung eines Grundstücks drohten das Vorhaben zur unendlichen Geschichte werden zu lassen.

Jetzt haben sich die Stadt Kempten und der Freistaat doch geeinigt. Da aufgrund der Planungsabläufe trotzdem erst in zwei Jahren mit der Campuserweiterung begonnen werden kann, soll zur Überbrückung der Raumnöte ein Container-Dorf aufgestellt werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 11.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018