Obergünzburg / Ostallgäu
Rat und Unterstützung für pflegende Angehörige

Der Caritasverband Ostallgäu bietet künftig einmal im Monat eine Außensprechstunde für pflegende Angehörige in Obergünzburg an. Sie findet ab 13. Januar jeweils am zweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19 Uhr im Akku-Treff statt.

Viel Verantwortung

Die Pflege eines nahen Verwandten zu Hause ist eine verantwortungsvolle und schwierige Aufgabe, die sehr viel Engagement fordert und die oft mit körperlichen, psychischen sowie sozialen Belastungen verbunden ist. In dieser Situation ist es hilfreich, sich fachliche Unterstützung zu holen. Die Fachstelle für pflegende Angehörige des Caritasverbandes berät pflegende Angehörige und betroffene Senioren bei allen Fragen, die in dieser Situation auftauchen können.

Dabei geht es häufig um Informationen über die Pflegeversicherung, um Unterstützung bei Antragstellungen und um die Klärung finanzieller Fragen. Wird zum Beispiel die Einstufung in eine Pflegestufe abgelehnt, sind die Mitarbeiterinnen der Fachstelle auch bei der Formulierung des Widerspruchs behilflich.

Darüber hinaus unterstützen sie Angehörige bei der Vermittlung von alltäglichen Hilfen, wie zum Beispiel Essen auf Rädern, Krankenpflege oder hauswirtschaftliche Versorgung. Da pflegende Angehörige oft sehr belastet sind, ist es sinnvoll, sich rechtzeitig über Entlastungsmöglichkeiten zu informieren. Auch hierbei unterstützt die Angehörigenberatungsstelle. Ein weiteres wichtiges Thema in diesem Bereich ist die Wohnraumberatung. Wird ein Angehöriger pflegebedürftig und ist nicht mehr so mobil, muss die Wohnung in vielen Fällen an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. Worauf dabei geachtet werden muss, welche technischen Hilfsmittel und welche Möglichkeiten der Finanzierung es gibt, können ebenfalls Inhalte des Beratungsgesprächs sein.

Einfach mal reden

Vielen Angehörigen tut es gut, mit einer außenstehenden Person einfach einmal über ihre Sorgen und Nöte sprechen zu können. Auch dies ist im Rahmen der Angehörigenberatung möglich. Die einmal monatlich, im Anschluss an die Außensprechstunde stattfindende Gruppe für pflegende Angehörige bietet darüber hinaus die Möglichkeit, mit Anderen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, ins Gespräch zu kommen und vielfältige Informationen zu den unterschiedlichsten Themen zu erhalten. Da die Mitarbeiterinnen der Fachstelle zugleich auch im Bereich der Offenen Behindertenarbeit des Caritasverbandes beschäftigt sind, sind auch Beratungen zu diesem Themenkomplex möglich.

Nähere Informationen gibt es bei Daniela Stark von der Fachstelle für pflegende Angehörige des Caritasverbandes unter der Telefonnummer 08342/19619-20.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019