Radhotels wollen 2008 durchstarten

Füssen/Ostallgäu | pm | Für radelnde Gäste soll 2008 in der Region einiges geboten werden: So sind 'Kulturtouren' und 'Bikewochen' geplant, heiß es bei der Jahresversammlung des Verkehrsvereins Füssen e.V. mit seinen Abteilungen Musicalhotels und Radhotels Allgäu.

Vorsitzender Kay Stöger erläuterte die Maßnahmen des vergangenen Jahres. Wegen des fehlenden Ludwig-Musicals beschränkten sich die Aktivitäten auf den Besuch von Messen, die eine sehr positive Resonanz für die teilnehmenden Vermieter bewirkten. Den Hauptteil der Versammlung bildete die Berichterstattung über das 'Leader plus'-Projekt Radregion Allgäu, bei dem die Radhotels mit dem Landkreis Ostallgäu gemeinsam 170 500 Euro investieren, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der stellvertretende Vorsitzende Andreas Eggensberger berichtete über die Fahrrad- und Mountainbike-Aktivitäten des Jahres 2007. Herausragend war nach seiner Auffassung die Schulung von Mountainbiketrainern und Kulturradführern bei Diplomsportlehrer André Jansen. In mehreren Trainingseinheiten wurden hierbei Mountainbike-Fahrtechnik und -sicherheit, Benutzungsrecht, ausgeschilderte Radwege und Mountainbiketrails und auch die wichtigsten Reparaturmöglichkeiten am eigenen Rad geschult. 15 Teilnehmer bestanden diesen Kurs, der erst kurz vor dem Wintereinbruch endete, mit Erfolg und erhielten hierfür eine Urkunde.

Außerdem wurde ein Konzept für wöchentlich geführte Mountainbike-Touren sowie fachkundige Kulturradltouren von den Radhotels erarbeitet. Diese werden nun im kommenden Jahr in Füssen/Schwangau, Pfronten/Nesselwang, Hopfen am See und Seeg stattfinden. Die Finanzierung hierfür teilen sich je zur Hälfte die Kommunen und die örtlichen Mitglieder der Radhotels. Ein weiterer Baustein sind fünf Bikewochen, bei Mountainbiker ein Techniktraining, Tipps für sicheres Radeln und zwei Mountainbiketouren unter fachkundiger Begleitung, die Interessierte buchen können. Als Zuckerl gibt es viele gute Tipps, eine regionale Radkarte, ein hochwertiges Radlertrikot und schließlich eine Teilnahmeurkunde.

Eggensberger motivierte die anwesenden Hoteliers im kommenden Frühjahr an den zwei Schulungen für Mitarbeiter der Rezeptionen teilzunehmen, bei denen das gesamte Radkonzept mit Erläuterung der gesamten Infrastruktur zur Gästeinfo aufgezeigt werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019