Prominentenrätsel gelöst

Arbeit von Carl-Alfred Rohrer fortgesetzt Lindenberg (ado). Der Lindenberger Helmut Caprano, unser gesuchter Prominenter der Woche, leitet seit gut einem Jahrzehnt die Westallgäuer Kunstausstellung, die jedes Jahr im November im Allgäu, in Oberschwaben und neuerdings auch in Vorarlberg hohe Beachtung findet. Der gelernte Werbegrafiker malt selbst und setzt sich vor allem mit moderner Kunst auseinander. Pablo Picasso ist eines seiner Vorbilder. Ob Plakate für die Lebenshilfe oder Gemälde in Industriebauten - Caprano ist überall zu Hause. Seine beiden Ausstellungen (1991 und 2002) in Lindenberg haben große Beachtung gefunden. Der Kunsterzieher Carl-Alfred Rohrer hatte die Kunstausstellung 1967 gegründet und im Jubiläumsjahr 1991 an Helmut Caprano übergeben, der seitdem die überregional anerkannte Schau mit einer kleinen Helferschar, unterstützt von der Stadt, souverän veranstaltet. Die Fußstapfen Rohrers waren dem gebürtigen Kamenzer, der in Heimenkirch aufwuchs, nicht zu groß. Nach einem Innenarchitekturstudium in Berlin Mitte der Sechziger Jahre kam er ins Westallgäu zurück. Seit 1980 hat er sich in Lindenberg mit einem Grafikstudio selbständig gemacht..

Die drei Einkaufsgutscheine des Werberings Lindenberg haben gewonnen: Resi Lehmann, Hergatz, Gisela Reichart, Gestratz und Anni Geyer, Heimenkirch.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018