Lindau / Allgäu
Projekt Allgäu-Außerfern barrierefrei am Abend gestartet

Am Abend ist in der Lindauer Inselhalle das sogenannte 'Interreg IV A – Projekt 'Allgäu – Außerfern barrierefrei' zwischen Bayern und Österreich offiziell gestartet worden. Interreg ist ein Regionalprogramm der Europäischen Union zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen des Alltags. Unter anderem sollen Mobilität, Infratruktur und Standortattraktivität der betreffenden Regionen gefördert werden. Dabei werden die öffentlichen Gebäude genau unter die Lupe genommen, so Lindaus Landrat Elmar Stegmann.

Sollte die Barrierefreiheit bei einigen dieser Gebäude nicht gegeben sein muss geschaut werden, wie dieser Zustand geändert und verbessert werden kann.

In einem ersten Schritt werden 100 öffentliche Gebäude im Landkreis genauer betrachtet. Allein für den Landkreis Lindau liegen die Gesamtkosten bei 35.000 Euro. 21.000 Euro davon kommen aus dem EU – Interreg – Fördertopf. Mit dabei sind auch die Landkreise Ober- und Ostallgäu.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019